Obwohl Jack Whitehall nicht gerade als Sportskanone bekannt ist, scheute sich der Komiker nicht, mit Dwayne Johnson im Fitnessstudio zu trainieren. Doch für den Briten endete die Trainingseinheit im Krankenhaus.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Viele "Fast & Furious"-Fans dürften davon träumen, einmal mit Dwayne "The Rock" Johnson eine Trainingseinheit zu absolvieren. Doch dass das für eher Untrainierte keine gute Idee ist, zeigt das Beispiel von Jack Whitehall.

Wie die britische "The Sun" berichtet, endete sein Workout mit dem ehemaligen Wrestler bereits nach kurzer Zeit in einem Krankenhaus in Kauai, Hawaii. Der Grund: Der britische Komiker hatte sich beim Aufwärmen auf dem Fahrrad eine Rippe ausgerenkt.

Jack Whitehall teilt Bilder auf Instagram

Auf Instagram teilte Jack Whitehall Bilder von dem verhängnisvollen Trainingstag und schrieb dazu: "Der Arzt fragte mich, ob ich in einer unnatürlichen Position war. Allerdings – auf dem TV-Monitor lief '50 erste Dates' und ich habe den Hals gereckt, um die Untertitel lesen zu können."

Doch seine Fans können beruhigt sein. Denn wie der 29-Jährige weiter erklärte, befinde er sich bereits auf dem Weg der Besserung. Nach einem Ausflug zum Chiropraktiker und einer Sportmassage sehe es so aus, als würde er "überleben".

Doch wie kam es eigentlich dazu, dass Dwayne Johnson und Jack Whitehall zusammen trainiert haben? Die beiden drehen gemeinsam den neuen Disney-Films "Jungle Cruise".  © 1&1 Mail & Media / CF