Für Miley Cyrus gibt es offenbar nur zwei Möglichkeiten, um in die Schlagzeilen zu kommen: Entweder turnt sie halbnackt auf Bühnen und in Videos herum oder aber sie trennt sich mal wieder von On-Off-Liebe Liam Hemsworth. Angeblich haben die beiden die bevorstehende Hochzeit erst einmal auf Eis gelegt und geben sich wieder eine Beziehungspause.

"Miley und Liam hatten eine turbulente Beziehung und beide haben keine Lust mehr", bestätigen Freunde des Paares dem Promiportal "RadarOnline". Grund für das Liebes-Aus seien allerdings nicht die Gerüchte um Liams Fremdknutschen, sondern Mileys neue "Ghetto-Attitüde", die seinem Ruf schaden würde. Freunde des 23-Jährigen rieten ihm angeblich schon länger zur Trennung. Er sei ein professioneller Schauspieler, dem eine steile Karriere bevorstehe. Die Entwicklung der Sängerin hingegen sei ein Witz.

Mileys provokanter und freizügiger Auftritt bei den Video Music Awards sorgte bei ihrem Freund für wenig Begeisterung. Wie ein Freund berichtet, soll er sich für sie geschämt haben. "Was Miley auf der Bühne machte, fand er gar nicht sexy."

Ein erstes Anzeichen für ein mögliches Beziehungs-Aus gab die 20-Jährige bereits am Samstag, als sie ihrem Verlobten nicht mehr auf Twitter folgte. Zuletzt sah man das Paar gemeinsam bei der Premiere seines Films "Paranoia" im August in Los Angeles.

Zwar sei die Hochzeit noch nicht abgesagt, vielversprechend sehe es aber auch nicht aus. Mit großer Wahrscheinlichkeit war das auch nicht die letzte Nachricht um das turbulente Leben der Miley Cyrus.