• Wenige Tage nach dem seinem Tod haben Constantin Entertainment und Amazon Studios in einer Traueranzeige Abschied von Mirco Nontschew genommen.
  • "Wir haben einen wundervollen Menschen verloren", heißt es darin über den Verstorbenen.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Constantin Entertainment und Amazon Studios haben eine gemeinsame Traueranzeige für den verstorbenen Entertainer Mirco (1969-2021) in der "Süddeutschen Zeitung" geschaltet.

"Wir haben einen großartigen Kollegen und wundervollen Menschen verloren. Einen begnadeten Komiker, der uns alle mit seinen vielen Talenten zum Lachen brachte und begeisterte", heißt es darin. Und weiter: "Unser tiefes Mitgefühl ist bei Mircos Familie und Freunden. Wir werden ihn in unseren Herzen tragen und er wird uns dabei immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern."

Mirco Nontschew ist in Staffel 3 von "LOL" zu sehen

Constantin Entertainment und Amazon Studies produzieren Michael Bully Herbigs Comedyshow "LOL: Last One Laughing ", in der Mirco Nontschew in den 2020 und 2021 produzierten Staffeln 1 und 3 mitwirkte. Staffel 3 ist bereits abgedreht und soll Stand heute im Frühjahr 2022 ausgestrahlt werden.

Vor wenigen Tagen war Mirco Nontschew tot in seiner Berliner Wohnung aufgefunden worden. Ein Todesermittlungsverfahren wurde eingeleitet, Hinweise auf Fremdverschulden oder Suizid liegen derzeit nicht vor. Der Berliner Künstler wurde 52 Jahre alt.

RTL widmet Komiker Sondersendung

Mirco Nontschews ehemaliger Arbeitgeber RTL widmet dem Comedy-Star am kommenden Mittwoch (8. Dezember) eine erneute Gedenksendung. Das geht aus einer Pressemitteilung des Senders hervor. Um 20:15 Uhr wird die zweistündige Sondersendung "Danke Mirco" ausgestrahlt.

Nontschew feierte seinen Durchbruch mit der von "Saturday Night Live" inspirierten Show "RTL Samstag Nacht". Von 1993 bis 1998 stand er für das Format vor der Kamera und brachte an der Seite von Wigald Boning (54), Esther Schweins und Olli Dittrich ein Millionenpublikum zum Lachen. In "Danke Mirco" zeigt RTL die lustigsten Momente des Ausnahme-Comedians. Sieben Tage nach Ausstrahlung im TV werden "Danke Mirco" und Best-of-Episoden von "RTL Samstag Nacht" beim Streamingdienst RTL+ kostenlos abrufbar sein.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Mirco Nontschew

Comedian Mirco Nontschew ist tot

Comedian Mirco Nontschew ist tot. Das bestätigte sein Manager Bertram Riedel der "Bild"-Zeitung. Nontschew wurde nur 52 Jahre alt. (Photocredit: IMAGO / Future Image)