In seinem neuesten Instagram-Post berichtet Sänger Pietro Lombardi von der Zeit nach der Trennung von Sarah Lombardi. Darin kommen schockierende Details ans Tageslicht.

Mehr Star-News gibt es hier.

Mit einem Foto, das ihn und seinen Sohn zeigt, veröffentlichte Pietro Lombardi nun einen langen, emotionalen Text auf Instagram.

Pietro Lombardi war obdachlos

Im Text wendet er sich direkt an seinen Sohn Alessio. "Mein kleiner Schatz, ich erinnere mich an das Ende vom Jahr 2016", beginnt er und berichtet dann von seinem Horror-Jahr 2016. Er habe alles Wichtige verloren, hatte keine Wohnung mehr und wusste nicht, wohin mit dem Leben. Weiter gesteht er, eine Zeit lang obdachlos gewesen zu sein. Manchmal habe er bei Freunden geschlafen, manchmal in Hotels, aber nicht nur das: "Es gab Nächte, wo ich nachts alleine im Auto geschlafen habe."

Alessio war sein Anker

Der Gedanke an seinen Sohn Alessio habe ihn über Wasser gehalten, erzählt er weiter und widmet seinem Sohn emotionale Zeilen: "Meine Priorität war es immer dich zu sehen, egal was ich dafür in Kauf nehmen musste". Er sei stets bemüht gewesen, trotz der misslichen Lage eine tolle Zeit mit seinem Kind zu haben. Unter anderem versuchte er sich, wenig erfolgreich, als Koch: "Das Ende der Geschichte war aber, dass das Essen komplett verbrannt war." Heute würden seinem Sohn seine Pasta mit Brokkoli schmecken.

Versprechen an seinen Sohn und Dank an Sarah

Beim Rückblick auf die schwere Zeit wird der Sänger sentimental. Er verspricht Alessio, immer für ihn da zu sein und bezeichnet sich und seinen Sohn als "unfassbares Team". Er wolle alles tun, um der perfekte Papa zu sein. Auch seine Ex-Frau Sarah Lombardi erwähnt er in seinem emotionalen Post. Sie hätte ihn immer den gemeinsam Sohn sehen lassen.

Begeisterung bei Fans und Promis

Mit diesen Zeilen, die er als "Die wahre Geschichte" betitelt, trifft der 27-Jährige voll ins Schwarze. Nicht nur Fans drückten auf den Like-Buttom, auch viele Stars zeigten Gefallen am Text. So kommentieren Xavier Naidoo, Lilly Becker und Oana Nechiti mit Herz-Emojis und Jenny Frankhauser schrieb, sie sei zu Tränen gerührt. Auch bei seinen Fans kam der Post gut an: Sie lobten Pietro Lombardi für die schönen Worte und als guten Vater. (sob)  © spot on news

Pietro Lombardi: Sein trauriges Weihnachten

Pietro Lombardi erzählt nun von seinem traurigsten Weihnachtsfest. Nur eine Person konnte ihm an diesem Tag wieder Kraft geben. Vorschaubild: imago images / mix1 /Matthias Baran © RTL Television