• Lana Del Rey hat am Wochenende ihre Social-Media-Kanäle deaktiviert.
  • Als Begründung nannte die US-Sängerin ihre vielen anderen Interessen, die Privatsphäre erforderten.
  • Del Rey hatte in den sozialen Netzwerken immer wieder für Aufregung gesorgt.

Mehr Promi-News finden Sie hier

US-Sängerin Lana Del Rey ("Video Games") hat am Wochenende ihre Social-Media-Kanäle deaktiviert. "Und das mache ich einfach, weil ich so viele andere Interessen und andere Jobs habe, die Privatsphäre und Transparenz erfordern", sagte die 36-Jährige laut dem Promiportal "People" in einem letzten Video am Samstag.

Am Sonntag schaltete sie demnach ihre Profile bei Instagram und Twitter ab. Auch ihre Facebook-Seite ist nicht mehr erreichbar. In dem Clip bedankte sich die Musikerin laut "People" auch bei ihren Fans.

Lana Del Rey sorgte immer wieder für Social-Media-Kontroversen

Lana Del Rey, die mit bürgerlichem Namen Elizabeth Woolridge Grant heißt, hatte in den sozialen Netzwerken immer wieder für Aufregung gesorgt. In einem Instagram-Post beschwerte sie sich darüber, sie dürfe nicht über ihre unterwürfige Rolle in Beziehungen singen – während Musikerinnen wie Beyoncé, Cardi B, Nicki Minaj und andere für Lieder über das "Sexy-Sein" gefeiert würden.

Weil es sich bei den meisten der genannten Musikerinnen um nicht-weiße Frauen handelte, wurde Del Rey daraufhin vorgeworfen, blind für ihre Privilegien zu sein – und Biografien zu vergleichen, die nichts miteinander zu tun hätten.

Auch für eine glitzernde grobmaschige Netzmaske, die sie in der Corona-Pandemie während einer Autogrammstunde trug, hagelte es Kritik. (jwo/dpa)  © dpa

"Don't Look Up": Netflix veröffentlicht Trailer mit Leonardo DiCaprio

Der Streamingdienst Netflix hat einen ersten Trailer zu "Don't Look Up" veröffentlicht - und dieser trumpft mit einer hohen Starbesetzung auf: Neben Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence spielen in der Weltuntergangs-Satire Meryl Streep sowie Ariana Grande mit.