Entertainer Thomas Gottschalk hat sich in einem ungewohnten Look gezeigt: Neben "Winnetou" Alexander Klaws präsentiert er sich als Old Shatterhand - mit kurzen Haaren.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Kurzhaarfrisur - so hat man Thomas Gottschalk noch nie gesehen! Der einstige DSDS-Sieger Alexander Klaws postete ein Bild auf Instagram, das ihn gemeinsam mit dem Entertainer zeigt. Dabei ist Klaws als Winnetou verkleidet, während Thomas Gottschalk neben ihm offenbar Old Shatterhand darstellt.

Dabei ist erst auf den zweiten Blick zu erkennen, dass es sich um die beiden Promis handelt, so gut ist die Maskerade.

Klaws schreibt dazu in seinem Kommentar: "Gestern für seine Show mit ihm als mein weißer Bruder durch den Westerwald zu reiten, war mir eine große Ehre."

Im Anschluss hätten die beiden über Gott und die Welt gequatscht, womit für ihn ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen sei. "Ich werde nie vergessen, als ich mit 5 Jahren zu Hause auf unserer Couch saß und zum ersten Mal 'Wetten Dass' geguckt habe", führt der Sänger aus. Gottschalk sei für ihn der Erfinder des Wortes "Entertainment".

Was genau es mit der ganzen Aktion auf sich hat, bleibt noch geheim: Die Auflösung gibt es erst am 21. Dezember in der ARD-Show "Gottschalk holt's nach".

"Gottschalk holt's nach": Diese Stars sind dabei

So viel ist bislang bekannt: Thomas Gottschalk will mit seiner Show einen Teil von dem nachholen, was in diesem Jahr Corona-bedingt ausfallen musste. Dafür lädt er prominente und nicht-prominente Gäste ein.

Gottschalk begrüßt unter anderem Alexander Klaws, der den Winnetou bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg gespielt hätte, Topmodel Toni Garrn, die auf das Corona-Jahr aus modischer Perspektive zurückblickt und Jens Spahn, der in der Show seinen "Tag der offenen Tür der Bundesregierung" nachholt.

Zudem zeigen die 13-jährige Lilly Stoephasius und der 19-jährige Tyler Edtmayer ihre Skateboard-Kür, die sie eigentlich bei Olympia gezeigt hätten.

Zu sehen gibt es die Sendung kurz vor Weihnachten am Montag, 21. Dezember, um 20:15 Uhr im Ersten.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Thomas Gottschalk moderiert zwei ARD-Showformate

Thomas Gottschalk kehrt wieder vor die Kamera zurück. Künftig soll er zwei Formate für die ARD moderieren. Bei einem davon handelt es sich um einen einmaligen Jahresrückblick.