"Alles was zählt"-Star Tijan Njie erholt sich derzeit von einer schweren Operation. Auf Instagram hält er seine Fans über seinen Gesundheitszustand auf dem Laufenden.

Mehr Promi-News finden Sie hier

"AWZ" Tijan Njie: Nachricht vom Krankenbett aus

Nach einigen Tagen Social-Media-Abwesenheit hat sich Tijan Njie auf Instagram zurückgemeldet. In kurzen Clips in seiner Instagram-Story erklärte der "AWZ"-Darsteller seinen Fans den Grund für die lange Funkstille: Der 27-Jährige liegt im Krankenhaus und erholt sich von einer schweren OP.

"Kurzes Update für die, die sich wundern, wo ich die ganze Zeit bin. Ich liege seit Freitagmorgen im Krankenhaus", erzählt der sichtlich angeschlagene Schauspieler mit schwacher Stimme. Ein Darmverschluss hatte dazu geführt, dass der TV-Star notoperiert werden musste.

Eine Narbe am Bauch bleibt

Nach der OP müsse er nun mit einer "fetten" Narbe unterhalb des Bauchnabels leben und seine Bewegungen seien noch eingeschränkt. Den Umständen entsprechend gehe es ihm aber gut. "Ich bin bald wieder fit zurück, versprochen", erklärt Njie aus dem Krankenbett und zeigt mit seiner Hand ein Peace-Zeichen in die Kamera.

Njie gehört seit Mitte 2018 zum Cast von "Alles was zählt". Seine Rolle Moritz Brunner, genannt Mo, erobert als Freestyler auf dem Eis die Frauenherzen. Seine Schauspielausbildung absolvierte Njie an der "Film Acting School Cologne". Zu seinen bisherigen TV-Rollen gehören Auftritte in "Sankt Maik" (RTL, 2017), "Kuckuck" (ARD, 2017), "SOKO Köln" (ZDF, 2016) und "SOKO München (ZDF, 2016). (jom)  © spot on news