Zu freizügig, zu verführerisch, zu sexy für eine 14-Jährige - so lauteten die Kommentare zu Emma Schweigers Badewannen-Foto, auf dem nur ihre Knie zu sehen sind. Nun äußern sich ihre Eltern Till und Dana Schweiger zur Kritik am Posting ihrer Tochter.

Emma Schweiger postete das kontrovers diskutierte Foto vor einer Woche auf Instagram. Obwohl die Reaktionen heftig ausfielen, entschied sich die Tochter von Til Schweiger dazu, das Foto auf ihrem Account zu belassen.

Darauf angesprochen, ob sie die Aufregung um das Bild verstehen könne, antwortete Emma Schweiger bei der Premiere ihres neuen Films "Conni & Co 2": "Nein, überhaupt nicht."

Til und Dana stehen hinter Emma

Aber wie denken ihre Eltern über das freizügige Foto ihrer 14 Jahre alten Tochter? "Ich würde es mal so sagen: Die Leute, die sich über zwei Knie in der Badewanne aufregen, die sollten mal in sich selbst reinhorchen, was sie eigentlich für ein Problem haben und ob sie nicht die Leute sind, über die sie sich empören. Also das ist sehr verlogen", zitiert "Ok!" den "Tatort"-Star Till Schweiger.

Emmas Mutter Dana Schweiger ist ebenfalls auf der Seite ihrer Tochter. "Ich kann das ehrlich gesagt nicht verstehen", sagt sie. "Wenn es ein Junge wäre, würde es kein Thema sein." Trotzdem wolle sie weiterhin genau beobachten, was Emma auf ihrem Instagram-Account postet. (jj)   © top.de