Elisabeth Brück

Elisabeth Brück ‐ Steckbrief

Name Elisabeth Brück
Beruf Schauspieler, Produzent, Künstlerischer Leiter
Geburtstag
Geburtsort Saarlouis (Saarland)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 172 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Augenfarbe blau

Elisabeth Brück ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Elisabeth Brück wird mit ihrer Rolle als "Tatort"-Kommissarin ‚Lisa Marx‘ berühmt, als Schauspielerin ist sie vorher vor allem am Theater beschäftigt.

Elisabeth Brück entscheidet sich erst spät Schauspielerin zu werden - bevor sich die gebürtige Saarländerin mit 28 Jahren voll diesem Beruf widmet, arbeitet sie vor allem hinter den Kulissen. Sie nimmt Unterricht in Luxemburg und geht für einen fortgeschrittenen Schauspielkurs nach Los Angeles. Der späteren "Tatort"-Kommissarin ist es besonders wichtig, auch in internationalen Produktionen arbeiten zu können und legt deswegen Wert auf Mehrsprachigkeit - sie spricht fließend Französisch, Englisch und Spanisch.

Elisabeth Brück spielt am Theater, im Fernsehen und in kleineren Kinofilmen, sie ist aber hauptsächlich als Produzentin tätig, schreibt Drehbücher und arbeitet als Dozentin an einer privaten Schauspielschule in Saarbrücken. Dort bereitet sie Nachwuchstalente auf Castings vor und arbeitet mit einer eigenen Lehrmethode an deren Bühnenpräsenz. Seit 2010 ist die Schauspielerin außerdem als künstlerische Leiterin des "Theaters im Tunnel" tätig.

Ihre eigene TV-Karriere bringt Elisabeth Brück mit Rollen in den Fernsehproduktionen "Aktezeichen XY... ungelöst" und "Hänsel und Gretel" voran. Als Highlight ihrer Laufbahn am Theater kann die Schauspielerin eine Rolle in dem Stück "Lieben Sie Strindberg" an der Seite von Maximilian Schell auf ihrem Steckbrief vermerken. Anfang 2013 gelingt Elisabeth Brück als "Tatort"-Kommissarin ‚Lisa Marx‘ endgültig der Durchbruch. In ihrer Heimatstadt Saarbrücken ermittelt sie an der Seite von Devid Striesow.

Elisabeth Brück ‐ alle News

Endlich stehen die Nachfolger für Devid Striesow und Elisabeth Brück im Saarbrücker "Tatort" fest: Ab sofort werden Vladimir Burkalov und Daniel Sträßer beim Saarländischen Rundfunk ermitteln.

Taffe TV-Ermittlerin Elisabeth Brück wird von Unbekanntem belästigt.