Regé-Jean Page

Regé-Jean Page ‐ Steckbrief

Name Regé-Jean Page
Beruf Schauspieler
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort London
Staatsangehörigkeit Vereinigtes Königreich
Größe 178 cm
Gewicht 76 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links Regé-Jean Page bei Instagram

Regé-Jean Page ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Regé-Jean Page ist ein simbabwisch-britischer Schauspieler, der durch seine Serienrollen in "For The People" und "Bridgerton" bekannt wurde.

Regé-Jean Page wurde 1990 in London geboren und verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Harare, Simbabwe, der Heimat seiner Mutter. Als Page 14 Jahre alt war, zog die Familie zurück nach London.

Seinen Weg zum Schauspieler begann Page am National Youth Theatre of Great Britain. Eine erste Komparsenrolle übernahm er in "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes". Der Berufswunsch Schauspieler wurde größer und so gab Page den Plan eines Tontechnik-Studiums auf. 2013 machte er seinen Abschluss am Drama Centre London. Als zweitjüngstes von vier Geschwistern war Page zudem mit seinem kleinen Bruder Teil einer Punkband.

Er übernahm zunächst Rollen an Theatern in Großbritannien, darunter in Shakespeares "Der Kaufmann von Venedig" im Londoner Globe Theatre. 2016 spielte Page die Rolle des Chicken George in der US-amerikanische Miniserie "Roots".

Die erste große Rolle ergatterte er in der von Shonda Rhimes produzierten Serie "For the People" über junge Anwälte in New York, die für die Verteidigung und die Staatsanwaltschaft arbeiten. Er spielte die Rolle des Leonard Knox. Die Serie wurde nach zwei Staffeln beendet. Zu seinen Filmrollen zählen Auftritte in dem Postapokalypse-Streifen "Mortal Engines" (2019) und dem Drama "Sylvie’s Love" (2020).

Seit 2020 ist Regé-Jean Page in der erfolgreichen Netflix-Serie "Bridgerton", ebenfalls produziert von Shonda Rhimes, zu sehen. Darin gibt Daphne Bridgerton (Phoebe Dynevor), die älteste Tochter der einflussreichen Familie Bridgerton, ihr Debüt auf dem heiß umkämpften Heiratsmarkt im London der Regency-Epoche. Als es mit der Suche nach einem passenden Ehemann nicht klappt, will Daphne das Interesse der Männer auf sich lenken und schließt mit dem rebellischen Simon Basset, Duke of Hastings (Page), der die Gerüchte um seinen Beziehungsstatus beenden möchte, einen Pakt: Sie geben sich als Paar aus.

Seit seinem Auftritt in der Serie wird Regé-Jean Page auch als Nachfolger von "James Bond" Daniel Craig gehandelt. Glaubt man dem britischen Wettanbieter "Ladbrokes", steht Regé-Jean Page hoch im Kurs. Den Grund für die Spekulationen lieferte er selbst: Auf Twitter postete er einen kurzen Ausschnitt aus "Bridgerton" und schrieb dazu: "Regentschaft, Königshaus. Geschüttelt, nicht gerührt." Eine Anspielung auf das berühmte Bond-Zitat. Im Interview mit Moderator Jimmy Fallon sagte Page zu den Gerüchten: "Wenn du ein Brite bist und etwas machst, was den Menschen gefällt, dann wird man als Bond-Anwärter gehandelt. Es ist wie ein Verdienstabzeichen." Er sei sehr froh darüber, dieses Verdienstabzeichen bekommen zu haben, aber es sei eben auch nicht mehr.

Regé-Jean Page ‐ alle News

Video Stars

Umfrage verrät den attraktivsten Netflix-Schauspieler

Netflix

Offiziell bestätigt: Überraschungshit "Bridgerton" bekommt zweite Staffel

von Anika Richter