Herzlich Willkommen im "Promi Big Brother"-Nachtclub. Der einzige relevante Promi-Club der Welt, bei dem man NICHT auf der Liste stehen möchte. Türsteher Big Brother erklärt zum Start des Abends den verblüfften Kandidaten zunächst mal die klimatischen Bedingungen im Weltraum: "Im All sind es Minus 270 Grad." Aha. Kälter ist eigentlich nur die Schulter, die Markus Söder aktuell Armin Laschet zeigt.

Marie von den Benken
Eine Kolumne
Diese Kolumne stellt die Sicht der Autorin dar. Hier finden Sie Informationen dazu, wie wir mit Meinungen in Texten umgehen.

Dann ist aber auch schon Zeit für den Auftritt von "IM Analplug". Das ist der Stasi-Name für den informellen Mitarbeiter Danny Liedtke. Der fragt Marie Lang über ihren Lebensweg von Lemgo nach München und wohl wieder zurück oder dann doch wieder hin aus. Das dauert etwa genauso lange, wie die Wagner-Festspiele in Bayreuth und erinnert in seiner Fahrigkeit ein wenig an die Transrapid-Rede von Edmund Stoiber. Melanie Müller hat in ihrem Leben schon viel gesehen, vor allem Kameramänner von Erotikfilm-Produktionsfirmen, aber bei diesem durchgehetzten München-Lemgo-München-Fiasko platzt sogar ihr der Kragen: "Sag mal bist du von der Stasi, oder was?"

Mehr Infos zu "Promi Big Brother" 2021 finden Sie hier

Drüben im Luxusresort des Ritz-Carlton-Milchstraße geraten derweil Trailerpark-Barbie Danni Büchner und Papis Loveday aneinander. Papis nimmt erstmals an einem Trash-TV-Format teil und sieht daher Danni im Vorteil. Immerhin hat sie schon 15 Jahre Erfahrung und sich erst im vergangenen Jahr im Dschungelcamp nicht in die Herzen der Zuschauer gespielt. Die Fünffachmutter sieht es andersrum: "Ich habe es schwerer, denn über mich haben alle schon ihre Meinung." Das entlockt sogar Ina Aogo eine erste Gefühlsregung. Beinahe in Trance murmelt sie: "Vorurteile!" Papis lässt das nicht gelten und resümiert: "Danni spielt immer die Opferrolle und manipuliert."

"Promi Big Brother": Bücherwurm Eric

Weniger manipulativ, dafür sehr literarisch geht es bei Eric Sindermann zu: "Man kann mich lesen wie ein Buch." Das verbindet ihn mit einer weiteren Ikone der deutschen Modeszene: Kader Loth. Die soll mal gesagt haben: "Bücher sind wie Freunde, man liest sie nicht, man hat sie." Ob der Satz wirklich so gefallen ist, bleibt unklar. Sicher ist nur: Falls es stimmt, haben Kader und Danny exakt gleichviele Bücher gelesen.

Danni ist währenddessen nicht untätig gewesen und steht inzwischen nicht nur mit Papis auf Kriegsfuß, sondern auch mit Paco. Der musste Danielas Legitimierungs-Geschwafel mit Melanie Müller beiwohnen. Die beiden Reality-Urgesteine hatten sich im Smalltalk an der Weltraum-Schleuse gegenseitig die Absolution erteilt, Marie nominiert zu haben. Melanie verriet: "Ich habe sie gewählt, weil die kommt ja eh nicht weiter". Daniela stimmte euphorisch zu: "Ja, ja, ja, danke!"

Darauf angesprochen bestreitet Daniela allerdings jegliche Kenntnis, was ihr Melanie über Marie und ihren Nominierungsgrund verraten hat. Paco Steinbeck sagt ihr auf den Kopf zu, welche Sätze gefallen sind. Er muss es wissen, immerhin stand er unmittelbar daneben. Danni Büchner allerdings scheint an einer seltenen Krankheit zu leiden, die ausschließlich während TV-Formaten aus dem Reality-Sektor auftritt: eine ausgeprägte Läster-Amnesie. Im Fachjargon auch "Matthias-Mangiapanitis" genannt.

Niemals geht man so, Gans

Empört verlässt sie die gemütliche Gartenlounge und verflucht Paco. Schon der zweite Tiefschlag, den sie vom Schrotthändler der Herzen einstecken muss. Bereits ihre Flirtattacke war nicht von Erfolg gekrönt und durch die überraschende Date-Stippvisite von Janine Pink ziemlich schnell und unangenehm beendet. Tage vorher hatte Danni Paco noch uneigennützig ihre Grüne Karte mit Nominierungsschutz überlassen. Tja, wo die Liebe hinfällt.

Diese Schmach an der Amor-Front und die erneute Kerbe in ihrer Lügen-Akte kann Danni Büchner natürlich nicht unkommentiert lassen. Zum Glück ist sie auf die Zuneigung des ehemaligen "Right Said Fred"-Sängers Paco nicht angewiesen, denn: "Ich und Paco? So ein Blödsinn. Ich habe ein Date. Und mein Date sieht besser aus." Noch besser als Paco? Ina kann das kaum glauben. Eigentlich gibt es doch nur einen Mann auf der Welt, der besser aussieht als Paco. Und der ist mir ihr verheiratet. Schock auf dem Big Planet, Partystimmung in den Redaktionen der Tratsch-Magazine: Hat Danni Büchner Ina Aogo ihren Dennis ausgespannt? Andererseits: Sie kommt von Ennesto Monté. Dennis Aogo ist jung, gutaussehend, ehemaliger Nationalspieler und vermögend. Und Ennesto Monté ist … äh, penisverlängerter Mallorca-Pleitier mit eigentümlicher Emo-Frisur.

Richtig in Fahrt brettert der Danni-Büchner-"Sendezeit um jeden Preis"-Express nicht nur über Inas Mann, sondern auch noch mal ordentlich über Inas Nerven. Impertinent inspiziert sie Schuhe, Taschen und Luxusartikel von Ina und lässt sich über die unverbindlichen Preisempfehlungen informieren. Ja, wir haben es verstanden. Spielerfrau Ina trägt Prada-Badelatschen zu 750 Euro und Louis Vuitton Taschen zu 1.600 Euro. Wie schon bei ihrem "Hörmes"-Fauxpas vor einigen Tagen beeilt sich Danni dann, im Sprechzimmer das von ihr selbst aufgezwungene Thema abzukanzeln: "Ich könnte mir das auch kaufen, aber warum?"

Ja, warum? Eine Frage, die sie sich öfter auch in anderen Zusammenhängen stellen sollte. Ein solches Verhalten wirkt immer gleichsam neidisch wie trotzig und albern. Wenn es wirklich so wäre, dass Danni sich derartige Statussymbole locker selber leisten könnte: Dann mach es halt. Oder hör auf, dauernd darüber zu sprechen. Dieses ständige "Ich könnte, mach ich aber nicht" ist derselbe Reflex, wie der von Social-Media-Tastaturtätern, die unter einem Link zu einem Zeitungsartikel, den sie nicht gut finden, "So, jetzt kündige ich das Abo!" kommentieren, ohne jemals ein Abo abgeschlossen zu haben.

Magen Kinder wird's was geben

Wo wir gerade beim Bildungsadel sind: Während der 18. Folge #PromiBB trendet auf Twitter der Hashtag #Hauptschulabschluss. Da stellt sich natürlich die Frage: Hat Eric Sindermann während der drei Wochen im All seinen Schulabschluss nachgeholt? Immerhin möchte er draußen das Herz von Payton Ramolla gewinnen. Obwohl: Er hat wohl weniger Chancen bei der 21-jährigen Bikini-Influencerin als Alice Weidel bei Robert Habeck. Und das hat nichts damit zu tun, dass "Ramolla" ein bisschen so klingt, als wäre Payton das Nesthäkchen einer Berliner Clan-Familie.

Ina dagegen entwickelt sich zur Ernährungsberaterin. Sie klärt ihre Mit-Astronauten über die Beschaffenheit der Nahrungsaufnahme auf: "Jeder hat einen unterschiedlichen Magen." Das ist zutreffend. So weit geht es nicht mal bei "Promi Big Brother", dass sich alle Kandidaten neben einem engen Weltall auch noch einen Magen teilen müssen.

Zur Beruhigung hat Uwe Abel dann ein kurzes Smalltalk-Intermezzo mit seiner Frau Iris, die vorher für die Raumstation-Bewohner im Penny einkaufen durfte. Anschließend wird es endlich ernst. Marie und Paco waren schon seit dem Vortag nominiert. Nach der bislang längsten Nominierungsphase der Staffel schicken die Zuschauer Paco nach Hause. Danni kann ihre Freude nur schwer verhehlen. Noch glücklicher ist nur Eric. Nicht Pacos Demission wegen, sondern weil er endlich den Blauen Haken von Instagram erhalten hat. Feierlich informiert Big Brother den selbsternannten Modekönig darüber, dass er nun zum erlauchten Kreis der Insta-Persönlichkeiten gehört. Die Freude ist größer als bei Angela Merkel, als Friedrich Merz bei seiner Kandidatur gegen Annegret Kramp-Karrenbauer abgewatscht wurde.

Warum die vier Bewohner im Raumschiff geschminkt sind wie auf einem Kindergeburtstag, verraten uns die D-Promi-Erziehungsberechtigten Jochen Schropp und Marlene Lufen nicht. Melanie sieht aus wie Hulk ohne Muskeln und Danny wie der bemitleidenswerte Typ, der volltrunken auf einer Party einpennt und an dem sich dann 400 ebenfalls kurz vor dem komatösen Knockout stehende Spaßvögel mit ihren Eddings verewigen.

Vermutlich irgendeine Challenge, die tagsüber stattfand. Das ist das Unangenehme daran, immer 24 Stunden alte Szenen in einer Live-Sendung abarbeiten zu müssen, so dass zwischen dem interessanten Material des Vortages und den Live-Bildern aus den Bereichen stets ein ganzer Tag und vollkommene Verwirrung beim Zuschauer liegen.

In der Duell-Arena treten zum Schluss Melanie und Eric aus der Raumkapsel gegen Papis und Ina vom Big Planet an. Das Gewinnerteam ist zum einen vor der Nominierung geschützt und darf darüber hinaus selber nominieren. Mehr Macht hat selbst Big Brother persönlich nicht. Die Luxusluder Ina und Papis holen sich den Sieg. Melanie und Neu-Blauhaken Eric müssen im Vier-Quadratmeter-Käfig der Raumkapsel verharren. Da Ina und Papis geschützt sind, stehen am Ende Marie, Danny und Eric auf der Liste. Einer von ihnen wird am Mittwoch definitiv gehen. Ich werde berichten! Bis dann!

Promi Big Brother 2021
Bildergalerie starten

"Promi Big Brother" 2021: Diese Kandidaten sind dabei

Das diesjährige Teilnehmerfeld von "Promi Big Brother" ist weiter gewachsen. Diese beiden Stars reisen in den TV-Weltraum von Sat.1.