• Was lief denn nun mit Jay Khan und Indira Weis im Dschungelcamp?
  • Fast zwölf Jahre ist die Story schon her.
  • In der "Promi Big Brother"-Garage nutzte Jay Khan nun die Gelegenheit, mit den uralten Gerüchten aufzuräumen.

Mehr News zu "Promi Big Brother"

In der Trash-TV-Welt verjährt nichts. Fast zwölf Jahre ist es schon her, seit Jay Khan (40) im Dschungelcamp einen mittelschweren Skandal auslöste. Das tat er nicht alleine, sondern zusammen mit Indira Weis, ihres Zeichens Sängerin der Band Bro'Sis. Die beiden lernten sich 2011 bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" kennen - und ziemlich schnell auch lieben.

Es folgten heiße Küsse vor den Kameras und im Dschungelteich. Jay Khan hatte dabei stets ein Auge offen und die Kameras im Blick, weswegen sich schon bald ganz Trash-TV-Deutschland sicher war: Die haben das doch vorher ausgemacht, das ist doch ein abgekartetes Spiel, die gaukeln ihre Liebe doch nur vor.

Öl ins Dschungel-Lagerfeuer goss damals auch noch Sarah Knappik. Die behauptete nämlich, natürlich vor laufenden Kameras, Jay Khan sei vor dem gemeinsamen Australien-Abenteuer bei ihr vorbeigekommen und habe ihr exakt das vorgeschlagen: dass die beiden im Dschungelcamp ihre Liebe vorspielen sollten.

Was lief mit Jay Khan und Indira Weis? Und gab es Absprachen mit Sarah Knappik?

Jay Khan wiederum wollte von diesen Behauptungen nichts wissen. "Du bist eine elende Lügnerin!", spie er ihr damals entgegen. Wer erzählte also die Wahrheit? Bis heute steht Aussage gegen Aussage.

Und so dauerte es im "Promi Big Brother"-Haus auch nur ein paar Tage, bis Fußball-Kommentator Jörg Dahlmann das Gespräch auf die uralte Regenwaldstory brachte. In der Trash-TV-Welt verjährt eben nichts. War der Flirt mit Indira damals Fake? Und welche Absprachen gab es mit Sarah Knappik?

"Ich fühle mich jetzt im Stande, dir darauf eine Antwort geben zu können", fing Khan an. Früher habe er Angst gehabt, etwas Falsches zu sagen. "Wir waren damals in einer Extremsituation und ich wollte einfach ein bisschen Spaß haben und fand das ganz aufregend und spannend. Ich habe da nicht weiter um die Ecke gedacht. Das war auch mein Fehler im Nachhinein reflektierend."

Aber was war denn nun mit welcher Frau abgesprochen? "Ich habe keine Silbe mit der Frau vor diesem Format gesprochen. Ich kannte sie nicht! Klar, ich kannte sie als Indira von Bro'Sis - aber nicht persönlich. Ich habe sie im Camp kennengelernt, das hatte nichts mit einer Absprache zu tun. Mir wäre es lieber gewesen, ich wäre als Erster rausgeflogen und das alles wäre nicht passiert. Es ist schlimm zu wissen, dass nach zwölf Jahren immer noch ein Großteil der Menschen ihr klares Bild haben, aber nur du weißt, es war einfach nicht so."

Und Sarah Knappik? Die erwähnte Jay Khan mit keiner Silbe. Sie hingegen hatte durchaus etwas zu sagen. Unter ein Instagram-Posting von "Promi Big Brother" mit der Frage "Jay: Fake oder Real?" kommentierte sie: "So real wie günstig heizen im Winter" und "So real wie Klima-Kleber geben auf". Auch der Dschungelkönig von 2011, Peer Kusmagk, reagierte eindeutig: "Fake. Ich weiß, wovon ich rede."

Die Liebe von Indira Weis und Khan hielt übrigens sechs Monate, dann gab das Paar seine Trennung bekannt.

Promi Big Brother
Bildergalerie starten

"Promi Big Brother": Dieses Luxus-Loft kann sich sehen lassen

Es gibt Hoffnung für die Bewohnerinnen und Bewohner von "Promi Big Brother"! Neben dem Dachboden und der Garage gibt es doch noch einen Luxusbereich: das Loft. Und das hat einiges zu bieten.