• Nach den Sommerferien schickt Jörg Pilawa Prominente in die Grundschule.
  • Sat.1 zeigt die neue Sendung "Zurück in die Schule" immer mittwochs um 20:15 Uhr.
  • Diese Promis sind seine ersten "Schüler".

Mehr News zu TV-Shows finden Sie hier

In wenigen Wochen müssen so einige deutsche Promis noch einmal die Schulbank drücken. Sat.1 zeigt ab dem 24. August 2022 immer mittwochs um 20:15 Uhr die Show "Zurück in die Schule". Die Rolle der Lehrerinnen und Lehrer nehmen dabei die Kleinen ein, denn Grundschülerinnen und Grundschüler werden die Stars unterrichten. Jörg Pilawa moderiert die Sendung.

Auf dem Lehrplan stehen laut Angaben des Senders insgesamt sieben Fächer. Die Promis müssen sich demnach nach dem Unterricht in Mathematik, Deutsch, Englisch, Heimat- und Sachkunde, Sport, Kunst und Musik in Prüfungen beweisen.

Diese Promis drücken die Pilawa-Schulbank

Den Aufgaben stellen sich unter anderem die Moderatorinnen Janine Kunze, Sonya Kraus und Britt Hagedorn. Auch der Schauspieler Wotan Wilke Möhring, Sänger Patrick Lindner und Sportkommentator Marcel Reif werden für ihre Prüfungen büffeln. Zu den Klassenkameradinnen und Klassenkameraden wird zudem Kristina Schröder, ehemalige Bundesministerin für Familie, Frauen, Senioren und Jugend, hinzustoßen.

Pilawas zweite Show bei Sat.1

Dass Jörg Pilawa nicht mehr als Moderator und Showmaster für die ARD und das Dritte Programm im Einsatz sein würde, gab der NDR Anfang Januar 2022 bekannt. Es folgte ein Wechsel zu Sat.1, wo Pilawa bereist von 1994 bis 2001 arbeitete. Sein Comeback gab er am 9. März mit der Quizsendung "Quiz für Dich". Mit "Zurück in die Schule" folgt nun Pilawas zweite Show bei dem Privatsender.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Jörg Pilawa
Bildergalerie starten

Jörg Pilawa und mehr: Diese Moderatoren wechselten den Sender

Anfang 2022 wurde bekannt, dass Jörg Pilawa von NDR und ARD zum Sender Sat.1 wechselt. Beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk war er rund 20 Jahre als Moderator und Showmaster tätig. Auch Kolleginnen und Kollegen gingen nach ihrem Abschied von ARD oder ZDF neue Wege.