Red Bull

Lewis Hamilton ist wieder Weltmeister. Der britische Mercedes-Pilot macht seinen fünften Formel-1-Triumph mit Platz vier in Mexiko vorzeitig perfekt. Ferrari-Rivale Sebastian Vettel bleibt trotz Rang zwei wieder nur die Rolle des Gratulanten.

Die Titelentscheidung in der Formel 1 ist noch einmal vertagt. In Austin verzockt sich Lewis Hamiltons Mercedes-Team bei der Reifentaktik und kann die große Chance vorerst nicht nutzen.

Nach dem Großen Preis von Japan sind Sebastian Vettels Chancen auf den Weltmeistertitel verschwindend gering. Durch Strategiefehler und schwache Nerven bringen sich der viermalige Weltmeister und sein Team um den Titel. Bei Ferrari hat Vettel bislang kein Titelglück – das liegt nicht nur an ihm.  

Er ist nicht mehr aufzuhalten: Für den Großen Preis von Japan hat sich Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton die Pole Position gesichert. Bei Ferrari-Star Sebastian Vettel geht hingegen einiges schief, er wird als Achter starten.

Red Bull Salzburg hat trotz eines frühen Gegentores einen überzeugenden Sieg gegen Celtic Glasgow gefeiert. Damit stehen die Bullen weiter an der Spitze in der Gruppe B.

Das erste direkte Aufeinandertreffen der Red-Bull-Clubs aus Leipzig und Salzburg erhitzt die Gemüter. Die intensive gemeinsame Vergangenheit kocht hoch und bringt viel Brisanz in das Duell

Sebastian Vettel ist in Singapur nicht über Platz drei hinausgekommen. Den Sieg hat sich einmal mehr Lewis Hamilton geholt. Der WM-Titel rückt für Vettel damit in immer weitere Ferne.

Der große Traum vom ersten Ferrari-Heimsieg seit 2010 ist geplatzt. Für Sebastian Vettel endete der Grand Prix von Italien in einem Fiasko. Sein Kontrahent Lewis Hamilton ist der große Sieger des Monza-Wochenendes.

In der Europa League kommt es für RB Leipzig zu einem pikanten Duell mit dem ebenfalls von Red Bull gesponserten FC Salzburg. Das ergab die Auslosung am Freitag in Monaco.

Erneutes Drama um Red Bull Salzburg. Trotz einer starken Partie scheitern die Bullen gegen Roter Stern Belgrad. Somit verpasst das Team von Trainer Marco Rose zum elften Mal in Folge die Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League.

Ein starkes Überholmanöver gegen den Pole-Mann Lewis Hamilton und ein anschließend fehlerfreies Rennen an der Spitze sicherte Sebastian Vettel den Sieg in Spa-Francorchamps. Damit rückt er Hamilton auch in der WM-Wertung gehörig auf die Pelle. Überschatte wurde das Rennen aber von einem heftigen Crash.

Österreichs ambitionierter Fußball-Meister Red Bull Salzburg droht auch im elften Anlauf die Gruppenphase der Champions League zu verpassen.

Nach dem Abschied von Fernando Alonso bei McLaren zum Ende dieser Formel-1-Saison wird sein spanischer Landsmann Carlos Sainz jr. die Nachfolge des zweimaligen Weltmeisters antreten. 

Überraschung bei Red Bull: Daniel Ricciardo verlässt den österreichischen Rennstall zum Saisonende. Sein neuer Rennstall steht auch schon fest.

Doppel-Ausfall bei Mercedes: Lewis Hamilton und Valtteri Bottas scheiden ins Österreich vorzeitig aus. Nutznießer sind Max Verstappen und Sebastian Vettel.

Auch das noch: Sebastian Vettel wird in der Startaufstellung beim Großen Preis von Österreich strafversetzt. Ein Dämpfer für den Ferrari-Piloten im WM-Duell mit dem Titelverteidiger Lewis Hamilton.

Lewis Hamilton hat die Führung in der Formel-1-WM zurückerobert. In Le Castellet profitiert der Brite von einem besseren Motor in seinem Mercedes und einem Startunfall seines Ferrari-Rivalen Sebastian Vettel. Der Deutsche kann schon bald auf Revanche hoffen.

Machtdemonstration von Sebastian Vettel: Der Ferrari-Pilot lässt seinen Konkurrenten keine Chance und rast in Montréal zu einem Jubiläums-Sieg. Rivale Lewis Hamilton enttäuscht. 

Die Erwartungen an den neuen Trainer der Frankfurter Eintracht sind nach Pokalsieg und Europacup-Einzug am Main groß. Der Österreicher Adi Hütter fühlt sich dem gewachsen.

Während Lewis Hamilton überzeugt ist, dass Ferrari nach wie vor das stärkste Auto hat, ortet Valtteri Bottas nach Monaco bei Mercedes eine neue Schwachstelle.

Der Australier Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco. Hinter ihm landet Ferrari-Star Sebastian Vettel. Damit macht der Deutsche Boden auf den WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton gut.

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo hat sich auf eindrucksvolle Weise die Pole Position für das Formel-1-Rennen von Monaco gesichert. Sebastian Vettel startet von Platz zwei.