Schutz vor manipulierten Webseiten

Bei WEB.DE tun wir alles, um Sie bestmöglich vor Gefahren im Internet zu schützen – auch vor manipulierten Webseiten. Kriminelle versenden in E-Mails Links zu diesen täuschend echt aussehenden Webseiten, um Sie zur Herausgabe persönlicher Daten bzw. Zugangsdaten zu bewegen (sog. Phishing). Oder auch, um Viren und andere Schadsoftware auf Ihren Rechner zu schleusen.

Damit Sie gar nicht erst auf solch eine gefährliche Seite gelangen, gibt es zum einen die WEB.DE Spamfilter, die solche kriminellen Mails für Sie als Spam in Ihrem Postfach kenntlich machen. Zum anderen gibt es nun eine neue Schutzfunktion in Form eines Warnhinweises. Dieser macht Sie auf verlinkte, möglicherweise gefährliche Seiten in E-Mails aufmerksam und verhindert so, dass Sie vorschnell auf den betreffenden Link klicken.

Wann bekommen Sie diesen Warnhinweis?
Bei WEB.DE durchlaufen nach außen führende Verlinkungen auf Webseiten vor der Weiterleitung standardmäßig eine Prüfung: Ein automatischer Sicherheitsprozess gleicht die entsprechende Zielseite mit gängigen „Blacklists“ ab. Das sind offizielle Listen potentiell gefährlicher Webseiten. Befindet sich die Webseite auf der „Schwarzen Liste“, werden Sie nach dem Klick auf den Link nicht auf diese Seite weitergeleitet und erhalten stattdessen diese Warnung.

Hinweis warnt vor potentiell gefährlichen Webseiten
Hinweis warnt vor potentiell gefährlichen Webseiten

Was soll ich tun, wenn dieser Hinweis erscheint?
Wir raten dringend dazu, diese Zielseite dann nicht aufzurufen. Möchten Sie dies dennoch auf eigene Gefahr hin tun, kopieren Sie bitte den auf dem Hinweis aufgeführten Link in die Adresszeile Ihres Browsers und bestätigen dann die Eingabe.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass dieser Hinweis nicht bei der Nutzung von E-Mail-Programmen wie Outlook oder Thunderbird ausgespielt wird. Ebenso auch noch nicht in der Mail App. Sie erhalten ihn nur, wenn Sie Links im WEB.DE Postfach öffnen.

Ergänzung bei gefährlichen App-Downloads für Android-Smartphones
Neben der Prüfung von Links auf Phishing- bzw. Schadsoftware prüfen wir auch, ob Links auf gefährliche App-Downloads für Android-Smartphones führen. Hier erscheint dann zusätzlich eine spezielle Warnung:

„Angreifer könnten versuchen gefährliche Apps auf ihrem Gerät zu installieren, die Ihre Daten (z.B. Fotos, Passwörter, Nachrichten und Kreditkarten) stehlen oder löschen.“

Möchten Sie mehr zu manipulierten Webseiten bzw. Phishing wissen? Erfahren Sie hier mehr dazu

650 Personen finden diesen Artikel hilfreich.
Ähnliche Artikel

Fiese Erpressungs-Trojaner

Sie heißen WannaCry, Amnesia oder CryptoMix und sind der blanke Horror für jeden Computer-bzw. Smartphone-Nutzer: Man fährt seinen PC hoch oder schaltet sein Handy an und es erscheint ein Hinweisfenster „Your files have been encrypted“ – die Dateien auf Festplatte/ Handy wurden verschlüsselt und sind nur gegen Zahlung eines „Lösegelds“ wieder zu haben. Was Sie im Falle eines Erpressungs-Trojaners tun sollten und wie Sie am besten vorbeugen können, zeigen wir Ihnen im Tipp. weiterlesen
987 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Phishing-Mails - so schützen Sie sich

Die kriminelle Abzocke per Phishing-Mails hat Konjunktur. Die Hacker wenden raffinierte Tricks an und ziehen alle Register, um an Nutzerdaten oder direkt an Ihr Geld zu gelangen. Und das sieht dann zum Beispiel so aus: weiterlesen
615 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

So erkennen Sie Phishing-Links

Nicht nur nervig, sondern auch gefährlich: Betrügerische Phishing-Mails, die Nutzern vertrauliche Daten entlocken sollen. In vielen Fällen wird dabei auf eine ganz bestimmte Strategie zurückgegriffen: Das Versenden von gefälschten Links... weiterlesen
951 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Externe Newsletter bequem verwalten

Newsletter mit möglichst wenig Aufwand verwalten? In Ihrem WEB.DE Postfach haben wir jetzt eine neue Funktion für Sie, die Ihnen genau dabei hilft. weiterlesen
459 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Kontrolle über externe Inhalte in Spam-Mails

Die Spam-Flut im Postfach ist an sich schon nervig genug. Gut, dass es da die Spam-Filter von WEB.DE gibt, die die unliebsame Post für Sie direkt in den Spam-Ordner packen. In diesem Ordner werden externe E-Mail-Inhalte – also Grafiken bzw. Bilder – standardmäßig nicht angezeigt. Und das hat gute Gründe: weiterlesen
1.149 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Praktische Vorschau für E-Mail-Anhänge & Cloud-Dateien

Sie erhalten öfters mal Office-Dokumente als E-Mail-Anhang? Dann ist die neue Vorschau-Funktion in Ihrem WEB.DE Postfach vielleicht ganz praktisch für Sie: Damit sparen Sie nämlich Zeit und im Zweifelsfall sogar Speicherplatz! Und die Vorschau ist auch für Ihre Cloud-Dateien verfügbar. Aber lesen Sie selbst… weiterlesen
348 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Alle E-Mail-Anhänge speichern

Schon gesehen? Es gibt etwas Neues in Ihrem WEB.DE Postfach! Auf vielfachen Wunsch unserer Nutzer können Sie ab sofort alle per E-Mail erhaltenen Dateianhänge auf einmal herunterladen! weiterlesen
545 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Phishing-E-Mails unter der Lupe

Bei Betrügern besonders beliebt: Phishing-E-Mails. Egal ob gefälschte Rechnungen, vermeintliche Gewinne, Jobangebote oder Mahnungen – Online Kriminelle lassen sich immer mehr einfallen, um an vertrauliche Nutzerdaten zu gelangen. Tappt man einmal in die Falle, hat man schon verloren… weiterlesen
914 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

WEB.DE Mail App mit neuen Funktionen

In der WEB.DE Mail App warten neue nützliche Funktionen auf Sie: Beispielsweise zur Verwaltung Ihrer Favoriten-Mails oder zum besseren Handling von E-Mail-Anhängen. Lesen Sie mehr zu den einzelnen Updates. weiterlesen
59 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Was ist ein Hacker?

In Hollywood-Filmen wird der klassische Hacker meist als Computer-Nerd dargestellt, der sich Zugriff zu fremden Systemen verschafft, um die Welt zu retten. In der Realität verfolgen Hacker allerdings ganz andere, kriminelle Ziele. weiterlesen
214 Personen finden diesen Artikel hilfreich.