So erkennen Sie Phishing-Links

Nicht nur nervig, sondern auch gefährlich: Betrügerische Phishing-Mails, die Nutzern vertrauliche Daten entlocken sollen. In vielen Fällen wird dabei auf eine ganz bestimmte Strategie zurückgegriffen: Das Versenden von gefälschten Links...
Eine der meistgenutzten Phishing-Methoden besteht darin, einen E-Mail-Empfänger zum Klick auf einen Link zu verleiten. Klickt er tatsächlich, kann das dazu führen, dass er sich gefährliche Schadsoftware herunterlädt oder auf eine gefälschte Internetseite weitergeleitet wird, auf der er persönliche Daten eingeben soll.

Diese Masche lässt sich allerdings mit Hilfe eines ganz simplen Tricks schon vorab durchschauen:

In der WEB.DE Mail App für Android und iOS

Wie Sie es bereits von der Handhabung im Browser am PC kennen – wo Sie mit der Maus über einen Link fahren und dieser dann am unteren linken Bildschirmrand dargestellt wird – können Sie sich jetzt auch in der WEB.DE Mail App für Android und iOS die Zieladresse (URL) hinter einem Text-Link anzeigen lassen. Halten Sie dazu den Link einfach lange gedrückt.

Daraufhin öffnet sich ein Menü, das Ihnen die gesamte Zieladresse anzeigt und verschiedene Aktionen anbietet:
 
  • Im Browser öffnen
  • URL kopieren
  • Link teilen

So haben Sie die Möglichkeit, den Link zunächst zu prüfen, bevor Sie diesen aufrufen.

Allgemeiner Aufbau einer URL

Eine URL besteht aus mehreren Bestandteilen, die durch Punkte oder Schrägstriche voneinander getrennt werden. Hier ein Beispiel:

https://mailings.web.de/go/...

Ganz vorne befindet sich das Protokoll, in unserem Beispiel also "https". Anschließend folgen die Subdomain "mailings" und die Hauptdomain "web". Danach folgt die Länderkennung bzw. die sogenannte Top-Level-Domain, in diesem Beispiel also "de" für Deutschland. Der Teil dahinter verweist häufig auf weitere Unterverzeichnisse oder enthält seltsam anmutende Zeichenfolgen, die aber harmlos sind und beispielsweise zur Reichweitenmessung eingesetzt werden.

Beim Überprüfen eines Links sollten Sie insbesondere auf die Haupt- und Top-Level-Domain achten. Sollten Ihnen diese unbekannt sein oder merkwürdig vorkommen, sollten Sie dem Link eher nicht folgen.

Anzeichen für eine gefälschte Internetadresse

Internetadressen können auf ganz unterschiedliche Art und Weise gefälscht werden. Dennoch gibt es einige prägnante Merkmale, die in den vielen Fällen den entscheidenden Hinweis geben – hier einige Beispiele:
 
  • Anstatt "https" wird als Protokoll nur "http" verwendet, was eine Verschlüsselung via SSL und somit eine gesicherte Verbindung ausschließt.
  • In der Zieladresse finden sich Rechtschreibfehler.
  • Die Internetadresse erscheint unrealistisch und enthält Bezeichnungen wie "fantasie-bank.to" oder "sie-gewinnen-garantiert.de".
  • Die Länderkennung bzw. Top-Level-Domain wirkt verdächtig (z. B. ".ru").

Fazit

Bleiben Sie stets wachsam, insbesondere dann, wenn es um sensible Daten wie Passwörter geht! Werfen Sie immer noch einen zweiten Blick auf bestimmte Details wie beispielsweise Absenderadressen, Rechtschreibung oder Links. Rufen Sie Ihnen bekannte Internetadressen im Zweifel direkt über den Browser auf und loggen Sie sich auf diesem Weg ein.

Sollte Ihnen eine E-Mail weiterhin verdächtig vorkommen bzw. sollte es sich tatsächlich um eine Phishing-E-Mail handeln, verschieben Sie diese unbedingt in den Spam-Ordner, damit Ihr Spamfilter diese E-Mails zukünftig automatisch erkennt.

Sie möchten wissen, woran Sie Phishing-Mails sonst noch erkennen können? In unserem Tipp "Phishing-E-Mails unter der Lupe" haben wir konkrete Beispiele für Sie analysiert.

Zu den Produkt-Updates

Wir hoffen, Sie fanden diesen Tipp hilfreich. Über Ihr Feedback freuen wir uns sehr!
951 Personen finden diesen Artikel hilfreich.
Ähnliche Artikel

WEB.DE Mail App: Was gibt's Neues für E-Mail & Cloud?

Was zum Mailen und was zum Speichern! Wer nach einer App sucht, die Postfach und Cloud vereint, kommt bei der WEB.DE App voll und ganz auf seine Kosten. Mit der kostenlosen, aktuell prämierten Mail App bleiben Sie als Nutzer immer schön auf dem Laufenden. Und die letzten Updates haben wieder ordentlich Bewegung in die Sache gebracht, egal, ob für Android, iOS oder Windows. Aber sehen Sie selbst weiterlesen
33 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Wichtig: Mail App & Co. aktualisieren!

Wer die Updates von App und Co. regelmäßig wegklickt und nicht nachholt, der schafft sich auf Dauer ein hausgemachtes Sicherheitsproblem. Es entstehen Sicherheitslücken, der Schutz vor Schadsoftware ist nicht mehr gegeben. Hier erfahren Sie, wie Sie nachkontrollieren können, ob bei Ihrer Mail App und Ihrem Betriebssystem alles auf dem neuesten, sicheren Stand ist! weiterlesen
168 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam im Postfach sortieren – so geht's!

Immer mal wieder tauchen sie auf: Nervige Spam-Mails im Posteingang. Und was tun damit? "Bloß weg damit und löschen" würden vermutlich die meisten sagen. Dabei ist das gar nicht so sinnvoll, wie es auf den ersten Blick scheint. Besser ist es, die unerwünschte elektronische Post in den Spam-Ordner zu verschieben – und zwar ganz egal, ob per Mail App oder PC. weiterlesen
368 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Die WEB.DE Mail App ist fit für 2019!

Es gab in den letzten Monaten wieder viel Neues in der WEB.DE Mail App. Und vielleicht finden Sie an den Feiertagen ja sogar eine ruhige Minute, in der Sie die neuen Funktionen ausprobieren können... weiterlesen
94 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Mehrere E-Mail-Konten in der WEB.DE Mail App – auch für Windows

Sie haben neben Ihrer Hauptadresse noch weitere E-Mail-Konten bei WEB.DE? Als Nutzer der Mail App für iOS und Android können Sie diese ganz einfach in die App einbinden – jetzt geht das auch in der Windows App. Wir verraten Ihnen, welche Vorteile es hat. Außerdem zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie weitere Adressen einbinden und verwalten. weiterlesen
125 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Schutz vor manipulierten Webseiten

Bei WEB.DE tun wir alles, um Sie bestmöglich vor Gefahren im Internet zu schützen – auch vor manipulierten Webseiten. Kriminelle versenden in E-Mails Links zu diesen täuschend echt aussehenden Webseiten, um Sie zur Herausgabe persönlicher Daten bzw. Zugangsdaten zu bewegen (sog. Phishing). Oder auch, um Viren und andere Schadsoftware auf Ihren Rechner zu schleusen. weiterlesen
649 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Spam-Erkennung optimieren

Immer neue Angriffsmethoden führen dazu, dass trotz aktiviertem Spamschutz in Ihrem WEB.DE Postfach nicht jede E-Mail als Spam erkannt wird. Deshalb ist es wichtig, Ihren persönlichen Spamfilter kontinuierlich zu trainieren. Daneben können Sie das allgemeine WEB.DE Spam-Filtersystem bei der Identifikation neuer Spam-Kriterien jetzt noch zusätzlich unterstützen und helfen, die Spam-Erkennung zu verbessern... weiterlesen
787 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Neues Sicherheits-Extra für E-Mail-Weiterleitungen

Bisher konnten Sie in Ihrem WEB.DE Postfach einen automatischen "Nachsendeauftrag" einrichten, ohne dass der Empfänger dies bestätigen musste. Genau das haben wir jetzt geändert... weiterlesen
107 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Neue Cloud-Funktionen in der WEB.DE Mail App

Die WEB.DE Mail App ist mehr als nur das Postfach für Ihre Hosentasche: Die App "kann" nämlich auch Cloud! Und so können Sie auch von unterwegs Fotos in den WEB.DE Online-Speicher verschieben und somit sichern, Dateien abrufen, teilen und vieles mehr. Jetzt gibt es zur Cloud in der Android und iOS App wieder Neuigkeiten. weiterlesen

Themen

Android iOS Cloud App
90 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Wie lösche ich Spam-Einträge im Kalender?

Immer wieder liest und hört man von sogenannten Spam-Wellen, also Phasen, in denen sehr viel Spam verschickt wird. Außerdem überlegen sich Spammer ständig neue Wege zur Verbreitung: In letzter Zeit gab es nicht nur Spam im E-Mail-Postfach, sondern auch falsche Termineinträge. Damit ist jetzt Schluss! Wir zeigen Ihnen, wie Sie sogenannte Kalender-Spam-Einträge löschen und als Spam markieren. weiterlesen
294 Personen finden diesen Artikel hilfreich.