Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos.

Jahrelang flanierte der schwerreiche Unternehmer Jeffrey Epstein über rote Teppiche, hatte Freunde in Politik und High Society. Und das, obwohl seine sexuellen Neigungen ...

Jeffrey Epstein ist mehreren Medienberichten zufolge tot. Demnach wurde der New Yorker Milliardär, dem eine lange Strafe wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen drohte, leblos in seiner Gefängniszelle aufgefunden.

In den italienischen Monti Picentini ist eine Kuh in einen Abgrund gestürzt.

Ein Tanker explodierte, als sich Passanten näherten, um Benzin abzusaugen. Dutzende Menschen verbrannten.

Der schwere Wirbelsturm "Lekima" erreicht die Ostküste Chinas. Bäume und Strommasten knicken um. In der Provinz Zhejiang wird nach einem Erdrutsch ein Dort überflutet.

Vom Blitz verletzte Fußballer, eine klatschnasse Geduldsprobe im DFB-Pokal, ein geräumtes Musikfestival - in Süddeutschland haben schwere Gewitter für ziemliches Chaos gesorgt. Besonders schwere Schäden hinterließ aber ein anderes Wetterphänomen.

Auf der Suche nach ihrem Handy ist eine Frau in Neu-Ulm in der Donau verschwunden. Die 31-Jährige ist seither verschwunden.

Am Freitagabend filmten Anwohner im Südwesten Luxemburgs Szenen der Zerstörung. Durch die niederländische Hauptstadt fegte eine Windhose.

An der Ostküste des Landes wurde der Flug- und Zugverkehr teilweise eingestellt, Hunderttausende wurden in Notunterkünften untergebracht.

Im Zoo Berlin brüten zwei Männchen das Ei einer Artgenossin aus.

Alle Proteste waren am Ende umsonst: Auf Mallorca wurden erstmals nach zwei Jahren wieder Stiere ritualisiert getötet. 2017 hatten die Balearen ein Tötungsverbot beschlossen. Dieses wurde aber von den Verfassungsrichtern in Madrid gekippt.

Wer Panik vor Wespen hat, sollte lieber nicht in dieses Auto steigen: Die Insekten haben in dem Fahrzeug ein riesiges Nest gebaut.

Eine Woche lang tagten die Jugendlichen der "Fridays for Future"-Bewegung auf dem Klimagipfel in Lausanne. Dabei gab es auch Streitereien und Zoff unter den Teilnehmern. Am letzten Tag kam es zum Eklat: Greta Thunberg ließ am Freitag anwesende Journalisten aus dem Saal werfen.

Falsch getankt - was nun? Das fragte sich offenbar eine Frau in Hessen. Die Lösung, die ihr dann einfiel, war nicht die beste.

Im Berliner Zoo ist Brüten auch schon mal reine Männersache: Die homosexuellen Königspinguine Skipper und Ping kümmern sich gemeinsam rührend um das Ei einer Artgenossin.

Dass Alex Kack über Nacht zur Internet-Berühmtheit wird, damit hätte der 28-Jährige aus Tucson, Arizona, wohl nicht gerechnet. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich das Video vom "Green Shirt Guy" und seinem Lachanfall zum viralen Hit.

Der Todesschütze von El Paso wollte bei seinem Angriff in der Grenzstadt vor allem Mexikaner töten. Das geht aus einem am Freitag von mehreren US-Medien veröffentlichten Bericht der örtlichen Polizei hervor.

Züge stehen still, Ampeln fallen aus und selbst ein Krankenhaus hat keinen Strom mehr. In weiten Teilen Großbritanniens ist am Freitag vorübergehend die Stromversorgung weggebrochen.

Der Haddsch ist die jährlich stattfindende islamische Pilgerfahrt nach Mekka.

Der Kühlturm des stillgelegten Atomkraftwerks in Mühlheim-Kärlich wurde am Freitag kontrolliert zum Einsturz gebracht.

Dieser Fahrer in Kambodscha fährt mit seinem Auto unerschrocken ins Hochwasser – und darf sich wohl jetzt einen neuen Wagen besorgen.

Brasiliens Fußball-Ikone Neymar kann sich wieder mehr auf die Ausübung seines Berufs konzentrieren. Ein Gericht in São Paulo stellte die Ermittlungen gegen den teuersten Fußballer der Welt wegen der angeblichen Vergewaltigung eines Models mangels an Beweisen ein.

In der Nähe von Erfurt haben Ehrenamtler ein abgestürztes deutsches Jagdflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg geborgen. Die Wrackteile sollen nun wissenschaftlich untersucht werden.

Weil er in den Bereich eines landwirtschaftlichen Arbeitsgeräts geriet, ist ein dfreijähriger Junge in Niedersachsen so schwer verletzt worden, dass er starb.

Ein Zwölfjähriger aus Oklahoma sorgt bei einer Vieh-Auktion für Furore: Carter Haslag hat ein unglaublich flottes Mundwerk, der Berufswunsch des kleinen Schnellsprechers steht fest.

Seit zwei Monaten dauern die Proteste in der chinesischen Sonderverwaltungszone an. Auch am Wochenende wollen wieder Tausende auf die Straße gehen. Regierungschefin Lam warnt vor den wirtschaftlichen Folgen.

Seit Anfang der Woche tagen in der Schweizer Stadt Lausanne Anhänger der Bewegung "Fridays for Future". Doch es scheint Uneinigkeiten zwischen den jungen Teilnehmern zu herrschen.

Aus dem belgischen Brugelette meldet der örtliche Zoo Pairi Daiza die seltene Geburt zweier Reisenpanda-Babys. Die Mutter lebt als Leihgabe seit 2014 in dem Tierpark.

Dreiste Aktion in Dortmund: Nach einem schweren Unfall hat ein ungeduldiger Autofahrer in der gebildeten Rettungsgasse gewendet. Die Polizei ermittelt nun gegen den Fahrer.

Aldi Nord ruft Röstzwiebeln zurück. Der Grund: Einige Packungen können Metallstückchen enthalten.

Eine Falschfahrerin löst in Dortmund einen Unfall aus, der zu einem Stau führt. Aus Ungeduld wird ein darin stehender Autofahrer kurzerhand selbst zum Falschfahrer. Die Polizei aber hat ein Foto von ihm.

Die Eltern der 15-jährigen Nora Anne Quoirin wollten mit ihrer Tochter die schönsten Wochen des Jahres verleben. Daraus ist ein Albtraum geworden. Nora Anne ist im malayischen Dschungel verschollen. Ihre Mutter ruft nach ihr - vom Band.

Ein Hamster aus Taiwan wird von seiner Besitzerin mit einer Massage verwöhnt.

Eine japanische Supermarktkette steht unter Beschuss, nachdem Ratten in einem FamilyMart-Geschäft aufgetaucht sind. Ein Video zeigt, wie die Nagetiere in dem Laden und auf den Kühlschränken herumrennen.

Im Waldbad in Dessau ist es zu einem tödlichen Badeunfall gekommen. Ein fünfjähriges Mädchen war als vermisst gemeldet und wurde aus dem Badesee geborgen. Den Helfern gelang es zunächst,das Kind zu reanimieren.

Eine Untersuchung der Universität Exeter ergab, dass beobachtete Silbermöwen durchschnittlich 21 Sekunden länger brauchten, um sich einer Tüte mit Pommes zu nähern, als unbeobachtete.

In Mecklenburg-Vorpommern hat es das erste Todesopfer dieses Sommers durch Bakterien der Gruppe Vibrio gegeben. Die Ostsee bietet den gefährlichen Keimen derzeit optimale Lebensbedingungen.

Willenlosigkeit, Lähmung, Enthemmung oder auch Bewusstlosigkeit: K.-o.-Tropfen im Drink sind brandgefährlich und die Dunkelziffer der Opfer ist hoch. Wie kann man sich davor schützen? Es gibt verschiedene Ideen.

Skurriler Zwischenfall im Plauen: Ein betrunkener Mann hat einen Bankangestellten mit einem selbstgebauten Speer bedroht. Zum Glück endet die Situation glimpflich.

Hunderttausende Kinder in Deutschland sind nicht ausreichend geimpft. Das zeigt eine Untersuchung der Barmer. Die Krankenkasse warnt vor gefährlichen Impflücken. Die Bundesregierung sieht sich durch die Studie in ihren Plänen für eine Impfpflicht bestätigt.

Einen Kühlschrank in der Natur entsorgen und sich dabei filmen lassen? Tolle Idee, dachte sich ein Spanier und stieß ein Gerät einen Hang hinunter. Doch er machte die Rechnung ohne die Polizei.

Die ukrainische Stadt Tschernobyl ist seit 1986 weltweit ein Begriff, weil damals ein Reaktor des örtlichen Atomkraftwerks explodierte. Die frei gewordene Radioaktivität befiel Tiere und Pflanzen. Umso erstaunlicher ist, dass Tschernobyl 33 Jahre später eine Spezialität anbietet.

Blutdruck, Schmerzen, Atembeschwerden: Imker Zidrunas Japertas hat in Litauen mehrere Bienenstöcke in zwei Gartenhäuschen integriert, mit jeweils drei oder zwei Liegeplätzen.

Ein Mann ist in Polen anscheinend an den Folgen zahlreicher Bienenstiche gestorben. Die Polizei hat eine Vermutung, wie es dazu kam.

In den letzten Tagen zeigte sich der Sommer von seiner unangenehmen Seite. Tief Xaver brachte heftige Unwetter, die über Teilen Deutschlands tobten. Trotz Zwischenhoch am Donnerstag zeigt der Blick auf die Wetterkarte: Auch die kommenden Tage werden durchwachsen.

Ältere Menschen und Personen mit Immunschwäche oder offenen Wunden sollten das Baden im Meer meiden. Dort finden während der warmen Sommerzeit für diese Risikogruppen gefährliche Vibrio-Bakterien einen idealen Lebensraum.

Die Menschheit muss ihre Essgewohnheiten und Art der Landwirtschaft ändern.

Laut Experten sind deutsche Gefängnisse nicht ausreichend auf radikalisierte Rückkehrer aus dschihadistischen Kampfgebieten vorbereitet. Deutschland müsse sich auf mehrere Hundert Rückkehrer einstellen.

Der mit dem Klimawandel verbundene Temperaturanstieg auf der Erde schreitet unvermindert voran. Ein Sonderbericht des Weltklimarats setzt den Menschen neuerlich die Pistole auf die Brust. Es droht Lebensmittelnotstand.

Es handelt sich um die größte Menge gefälschter Dollars, die je von der peruanischen Polizei beschlagnahmt werden konnte.