Darmstadt

Die Fans des 1. FC Köln müssen sich weiter gedulden. Durch die Niederlage in Dresden ist der Aufstieg vorerst noch einmal verschoben - die Zweitligaspiele vom Ostersonntag im Überblick.

Der SC Paderborn erhält durch seinen Heimsieg über den MSV Duisburg auf beeindruckende Art und Weise die Hoffnung auf seinen zweiten Bundesliga-Aufstieg nach 2014. Am anderen Ende der Tabelle atmen die vom Abstieg bedrohten Klubs aus Sandhausen und Darmstadt nach ihren Erfolgen gegen Dresden und in Magdeburg tief durch.

Die Trümmerteile auf einem Spargelfeld ließen Schlimmstes erahnen - nun ist es traurige Gewissheit: Beim Absturz eines Kleinflugzeugs kommen drei Menschen ums Leben. Auf dem Weg zum Unfallort wird zudem ein Streifenwagen in einen tödlichen Unfall verwickelt.

Hamburg lässt sich von Darmstadt drei sicher geglaubte Punkte entreißen, St. Pauli geht in Sandhausen unter, Dresden und Magdeburg spielen remis. Außerdem wird das Spiel Duisburg - Köln verlegt.

Der 1. FC Köln hat die Herzen seiner Fans im ersten Heimspiel nach Karneval mit einem Gala-Auftritt gegen harmlose Bielefelder zum Jauchzen gebracht und seine Tabellenführung in der 2. Bundesliga untermauert. Mann des Tages war Simon Terodde. In Darmstadt feiert der neue Trainer Dimitrios Grammozis im Krimi gegen Holstein Kiel einen umjubelten Einstand. Der MSV Duisburg holt im Abstiegskampf in Regensburg einen wichtigen Punkt und Aue im Kampf um den Erhalt der Klasse sogar drei gegen den SC Paderborn.

Einer kommt, der andere muss gehen: Zweitligist Darmstadt 98 vermeldete nach seinem Heimsieg über Dynamo Dresden die Verpflichtung von Dimitrios Grammozis als neuem Trainer. Auch der Verlierer aus Sachsen handelt. Und das bereits zum zweiten Mal in der laufenden Saison.

Dank seines gefeierten Rückkehrers Anthony Modeste zieht der 1. FC Köln am 23. Spieltag der 2. Bundesliga daheim gegen den SV Sandhausen den Kopf aus der Schlinge. Darmstadt bejubelt einen Sieg ohne Cheftrainer, St. Pauli einen Fußball-Gott, und Kiel hängt im Aufstiegsrennen den VfL Bochum ab.

Der 1. FC Heidenheim ist in der 2. Bundesliga die Mannschaft der Stunde. Fünf Tage nach der 2:1-Pokal-Überraschung gegen Bayer Leverkusen gewannen die Schwaben mit dem gleichen Ergebnis in Darmstadt. Sie zogen nach Punkten mit Union Berlin auf dem Relegationsplatz drei gleich und überholten aufgrund der besseren Tordifferenz den FC St. Pauli. Ingolstadt sendet ein lebenszeichen aus Aue und verlässt den letzten Tabellenplatz.

Fußball-Zweitligist MSV Duisburg hat eine Niederlagenserie beendet und sich durch einen Sieg gegen den SV Darmstadt 98 etwas Luft im Abstiegskampf verschafft.

Für eine Nacht winkte St. Pauli die Tabellenspitze, doch den Sieg gaben die Hanseaten in Darmstadt noch spät aus der Hand. Dafür jubelten im Tabellenkeller die Abstiegskandidaten Magdeburg und Ingolstadt, während Duisburg im Derby gegen Bochum unterlag.

In einer Wohnung in Darmstadt hat die Polizei Leichenteile einer 40-jährigen Frau gefunden. Zuvor hatte der mutmaßliche Täter die Beamten selbst gerufen.

Tabellen-Schlusslicht FC Ingolstadt hat sich auch im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Jens Keller mit einem Punkt begnügen müssen. 

Erzgebirge Aue gelingt gegen Greuther Fürth eine echte Überraschung. Jens Keller verpasst bei seinem Einstand als Trainer des FC Ingolstadt einen Sieg und der FC Heidenheim verschärft die Not des MSV Duisburg. Die Ergebnisse der 2. Liga: 

Der FC Ingolstadt gewinnt auch nach der Verpflichtung von Jens Keller als neuem Trainer nicht. Tabellenführer Hamburger SV entführt am 15. Spieltag der 2. Bundesliga alle drei Punkte aus Oberbayern. Den höchsten Tagesieg feiert HSV-Verfolger 1. FC Köln. Die ärgerlichste Schlussphase erlebt der FC St. Pauli in seinem Duell mit Dynamo Dresden.

Ein Treffer von Torjäger Simon Terodde hat den 1. FC Köln beim SV Darmstadt 98 auf die Siegerstraße zum 3:0 (0:0)-Sieg gebracht. 

Der VfL Bochum hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung ins obere Tabellendrittel geschafft. Der Revierclub setzte sich am Montagabend im Duell der ehemaligen Erstligisten mit dem SV Darmstadt 98 knapp mit 1:0 (0:0) durch und verbesserte sich mit nun 20 Punkten von Rang elf auf fünf. Vor 12 022 Zuschauern im Ruhrstadion bescherte Tom Weilandt dem VfL mit seinem Treffer in der 62. Minute den verdienten Sieg nach zuletzt drei Remis.

Der HSV ist wieder in der Erfolgsspur. Das nur um eine Position veränderte Team von Hannes Wolf schenkte seinem Trainer zum Debüt einen Sieg in Magdeburg. Ach der SV Darmstadt konnte mit dem Sieg über Greuther Fürth eine Negativserie stoppen.

Die europäisch-japanische Raumsonde BepiColombo ist zum Merkur gestartet. Die Reise dauert sieben Jahre. Die anspruchsvolle Mission soll unter anderem Erkenntnisse zur Entstehung des Sonnensystems liefern.

Autatmen beim Hamburger SV: Nach drei Spielen ohne Sieg setzte sich der Bundesliga-Absteiger gegen den SV Darmstadt 98 mit 2:1 durch.

Anwohner hören Schüsse. Zwei Menschen werden tot aufgefunden. Die Polizei ermittelt in Darmstadt. 

Erstligaabsteiger 1. FC Köln hat am vierten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga die Tabellenführung übernommen. 

Der europäische Satellit "Aeolus" soll mit neuen Daten die Wettervorhersage verbessern. Er ist nun ins All gestartet.

Zum Start in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga hat der SV Darmstadt 98 Aufsteiger SC Paderborn geschlagen. Felix Kroos rettete den Saisonstart für Union Berlin und Arminia Bielefeld spielte Remis in Heidenheim.

Der renommierteste deutsche Literaturpreis geht an die bereits vielfach ausgezeichnete Schriftstellerin Terézia Mora. Die Büchner-Preis-Jury würdigt ihre "eminente Gegenwärtigkeit".

Mitten in Darmstadt greift eine Menschenmenge in der Nacht Polizisten an. 15 Beamte werden verletzt - und mehr als 80 Tatverdächtige festgenommen.