Hamburger SV

Den Hamburger Sport-Verein e.V. gibt es seit 1919 durch den Zusammenschluß der drei Sportvereine SC Germania, Habmurger FC und FC Falke 06 der Hansestadt Hamburg. Der HSV war seit ihrer Gründung 1962 durchgängig in der Bundesliga vertreten und wird daher als Bundesliga-Dino bezeichnet. In der Saison 2017/18 stieg der Verein von der Elbe erstmals in die 2. Bundesliga ab. Insgesamt sechs Mal konnte der Verein den Titel Deutscher Meister erringen: 1923, 1928 und 1960 sowie in den Jahren 1979, 1982 und 1983. Drei Mal konnte der HSV sich auch DFB-Pokal Sieger nennen: 1963, 1976 und 1987. Auf internationaler Ebene zählen der Gewinn des Europapokals der Pokalsieger 1977 und der Europapokal der Landesmeister 1983 zu den größten Erfolgen. Bekannte Persönlichkeiten der Vereinsgeschichte sind sicherlich Uwe Seeler, Felix Magath, Horst Hrubesch, Franz Beckenbauer und Rafael van der Vaart. Die Spielstätte des HSV ist das Volksparkstadion mit 57.000 Plätzen.

Autatmen beim Hamburger SV: Nach drei Spielen ohne Sieg setzte sich der Bundesliga-Absteiger gegen den SV Darmstadt 98 mit 2:1 durch.

Der 1. FC Köln führt die Zweitligatabelle auch nach dem achten Spieltag an. Tore-Jubilar Simon Terodde erzielt in Bielefeld seine Treffer 100 und 101 in der Zweitklassigkeit. Der HSV kommt im Derby gegen den FC St. Pauli nur zu einem 0:0.

Für Magdeburg und Duisburg heißt es weiter warten auf den ersten Saisonsieg, den am 7. Spieltag Sandhausen feiern konnte. Köln behauptet die Tabellenspitze und Bielefeld sowie St. Pauli entscheiden ihre Partie jeweils erst in der Nachspielzeit.

Der FC Bayern weigert sich betrunken zu spielen, Lucien Favre kennt sich nicht mehr aus und wir wissen, wer den FC Schalke 04 so tief in die Misere geritten hat. Unsere - wie immer nicht ganz ernst gemeinten - Lehren des 4. Spieltags der Bundesliga.

Ingolstadt trennt sich nach sechs Spielen von Trainer Leitl. Spannend bleibt es an der Spitze der 2. Liga. Der 1. FC Köln übernimmt nach dem 0:5-Heimdebakel des HSV wieder die Tabellenführung.

Der Hamburger SV gewinnt weiter. Zwei Tore von Pierre-Michel Lasogga führen zum Sieg gegen den FC Heidenheim. Die Spiele der 2. Liga im Überblick.

Mergim Mavraj hat gegen seinen ehemaligen Trainer beim Hamburger SV, Christian Titz, übel nachgetreten. Der 32-Jährige nennt Titz "menschlich ein Desaster". 

Der Hamburger SV sammelt Geld für seine Fans, denen wegen der Spielabsage vom vergangenen Wochenende Kosten entstanden sind. Die Tickets können auch zurückgegeben werden.

Die DFL hat auf Weisung des sächsischen Innenministeriums die Zweitliga-Partie Dynamo Dresden - Hamburger SV abgesagt. Das teilte die DFL am Freitagabend mit. Hintergrund ist eine Vorgabe des Ministeriums, die auf die angekündigten Demonstrationen in Chemnitz zurückgeht.

Der HSV hat seinen ersten Zweitliga-Sieg vor heimischem Publikum gefeiert. Gegen Arminia Bielefeld zeigten die Hamburger über weite Strecken eine ansprechende Leistung, offenbarten aber auch viele Schwächen. Durch den Erfolg klettert der Bundesliga-Absteiger auf Platz drei der Tabelle. 

Werder Bremen muss am Samstag im DFB-Pokal gegen den Pokalschreck Wormatia Worms ran. Und auch andere Favoriten wissen: Man darf sich nie zu sicher sein. 

Nach nur einem Jahr soll Sebastian Rudy den FC Bayern München wieder verlassen. Unter dem neuen Trainer Niko Kovac ist für den Nationalspieler kein Platz mehr im Kader des deutschen Meisters. Bleibt die Frage: Wohin geht Rudy? Und: Wird er vielleicht sogar Teil eines Doppelwechsels?

Aufatmen in Hamburg: Gegen den SV Sandhausen gelingt dem Hamburger SV im zweiten Anlauf der erste Saisonsieg in der zweiten Liga. Mann des Tages ist Khaled Narey.

Der Innenverteidiger Leo Lacroix spielt kommende Saison für den deutschen Zweitligisten Hamburger SV. Der Schweizer kommt vom französischen Erstligisten AS Saint-Etienne und wechselt zunächst auf Leihbasis.

Der Hamburger SV wollte siegreich in seine erste Zweitliga-Saison starten. Daraus wurde nichts: Gegner Kiel konterte den Aufstiegsfavoriten im eigenen Stadion aus.

Bei seiner Premiere in der 2. Fußball-Bundesliga hat der Hamburger SV eine bittere Niederlage kassiert.

Nach dem ersten Abstieg des Hamburger SV in der Bundesliga-Geschichte sind die Erwartungen an Trainer Christian Titz riesig. Fans und Verein hoffen auf den sofortigen Wiederaufstieg.

Aaron Opoku vom Hamburger SV musste sich am Samstag einer Notoperation an der Lunge unterziehen.

Alen Halilovic wechselt mit sofortiger Wirkung zum AC Mailand.

Bittere Nachrichten für den Hamburger SV: Der langjähriger Investor Klaus-Michael Kühne hat beschlossen, den Verein nicht länger finanziell zu unterstützen.

Das nächste Debakel im HSV-Trikot: Sina Gerisch verzockt sich beim WM-Spezial von "Wer wird Millionär" bei einer der ersten Fragen und geht komplett leer aus. Ein Bundeswehr-Offizier und Vertrauter von Angela Merkel enthüllt den Lieblingsverein der Kanzlerin. Fußballfragen werden beim WM-Spezial allerdings kaum gestellt.

Der vorläufige deutsche Kader für die WM 2018 in Russland steht fest, Fragezeichen gibt es dennoch einige. Ex-Nationalspieler Marcell Jansen hat dazu eine glasklare Meinung, wie er uns im Exklusiv-Interview verrät.

Nach dem erstmaligen Abstieg des Hamburger SV sorgt sich Club-Ikone Uwe Seeler um die Zukunft des Traditionsvereins aus der Hansestadt. 

Der HSV ist abgestiegen und das ist irgendwie blöd, Stefan Kießling ist der lebendig gewordene Coitus interruptus und die Bayern sind die ärmsten Schweine überhaupt. Zum letzten Mal in dieser Saison: unsere (wie immer nicht ganz ernst gemeinten) Lehren des Spieltags.

Viel hat nicht gefehlt, und diese Bundesligasaison wäre mit einem Spielabbruch unrühmlich zu Ende gegangen. Der Schiedsrichter brachte die vorerst letzte Erstligapartie des HSV allerdings doch noch vollständig über die Runden - mit Ruhe und Umsicht.