GP Montreal: Lewis Hamilton siegt - Patrick Stewart säuft "Shoey"

Kommentare108

Was für ein Rennen! Selbst Schauspieler Patrick Stewart ist von der Stimmung auf dem Siegespodest so mitgerissen, dass er sich überreden lässt, aus Daniel Ricciardos Schuh zu trinken.

Lewis Hamilton vom Team Mercedes AMG Petronas Motorsport jubelt auf dem Podium in Montreal über seinen Triumph beim Großen Preis von Kanada.
Hamilton feierte seinen Sieg gemeinsam mit dem drittplatzierten Daniel Ricciardo.
... war der drittplatzierte Australier Daniel Ricciardo, der für seinen geschmacklich umstrittenen "Shoey"-Jubel auf dem Podest berüchtigt ist. Champagner aus dem eigenen verschwitzten Rennschuh ...
... ist schon recht ekelhaft. Aber wenn dann auch noch eine Schauspielgröße wie Sir Patrick Stewart aus dem Käse-Treter trinkt, brechen alle Dämme.
Doch der Sieger des Rennens in Montreal war der Brite Lewis Hamilton. Der jubelte zunächst inmitten seiner Crew.
Mit dem Sieg verkürzte Hamilton seinen Rückstand in der WM-Wertung auf Formel-1-Spitzenreiter Sebastian Vettel.
Den Mercedes-Doppelsieg machte Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas perfekt, der den zweiten Platz ergatterte.
Hamilton fuhr einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg ein.
Auch Valtteri Bottas fuhr von Anfang an ein souveränes Rennen.
Sebastian Vettel kollidierte kurz nach dem Start mit Max Verstappen.
Am Ende erkämpfte sich Sebastian Vettel Platz vier.
Neue Themen
Top Themen