• Sir Frank Williams liegt im Krankenhaus.
  • Berühmt wurde der 78-Jährige durch die Erfolge seines Formel-1-Rennstalls.
  • Williams sitzt seit einem Autounfall 1986 im Rollstuhl.

Mehr Formel-1-Themen finden Sie hier

Die Formel-1-Legende Sir Frank Williams liegt im Krankenhaus. Dies teilte seine Familie mit, ohne die genauen Hintergründe preiszugeben. Er sei "kürzlich ins Hospital eingeliefert worden, dort befindet er sich in einem stabilen Zustand", heißt es in einem Statement seiner Angehörigen.

Sein medizinischer Zustand sei "Privatsache", hieß es weiter, "daher werden wir derzeit keine weiteren Details bekannt geben. Wir möchten darum bitten, die Privatsphäre zu respektieren."

Sieben Fahrer- und neun Konstrukteurstitel in der Formel 1

Der 78 Jahre alte Williams hat die Geschichte der Formel 1 maßgeblich mitgeprägt. 1977 gründete er das nach ihm benannte Team und führte dieses zu großen Erfolgen. Siebenmal gewann Williams die Fahrer-WM, neunmal die Konstrukteurs-WM.

Seit einem Autounfall 1986 sitzt Williams im Rollstuhl. Im vergangenen September hatte er sich nach 43 Jahren gemeinsam mit seiner Tochter Claire aus der Formel zurückgezogen. (AFP/hau)

Bildergalerie starten

70 Jahre Formel 1: Diese Fahrer, Teams und Momente blieben in Erinnerung

Unzählige Fahrer, Teams und deren Chefs haben die bisherigen 70 Jahre der Formel 1 geprägt. Deren Rekord-Weltmeister kommt noch aus Deutschland und heißt Michael Schumacher. Doch Lewis Hamilton ist auf dem Weg, eines seiner Idole abzulösen.