• Beim Training der U21 hatte sich der junge Stürmer schwer am Fuß verletzt.
  • Jetzt muss Dortmund auf den 16-Jährigen womöglich noch länger verzichten.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss möglicherweise für den Rest der Saison ohne Sturm-Talent Youssoufa Moukoko auskommen. "Die Verletzung ist schlimmer als bisher angenommen. Wir müssen den Heilungs-Prozess abwarten", sagte U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz am Donnerstag der "Bild".

Der 16-jährige Moukoko hatte sich hat sich beim Abschluss-Training vor dem ersten Spiel der Deutschen gegen Ungarn (3:0) vor einer Woche schwer am Fuß verletzt und konnte kein Spiel für das DFB-Team in der Vorrunde bestreiten.

Gegen die Eintracht am Samstag muss Moukoko sicher pausieren

Sicher ist, dass Moukoko am Samstag gegen Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr/Sky) nicht spielen kann. Der Verein könne "die Ausfallzeit erst nach weiteren Untersuchungen definieren", hatte Trainer EdinTerzic am Donnerstag gesagt.

Nach einem Trainingslager trifft die deutsche U21-Auswahl am 31. Mai im EM-Viertelfinale in Székesfehérvár auf Dänemark. (best/dpa)

Was BVB-Talente-Manager Otto Addo an Wunderstürmer Youssoufa Moukoko so beeindruckt

Bei Borussia Dortmund steht ein Wunderkind des Fußballs vor seinem Bundesliga-Debüt. Youssoufa Moukoko spielt als 15-Jähriger bereits in der deutschen U20-Nationalmannschaft. Das liegt an den fußballerischen und charakterlichen Qualitäten eines überdurchschnittlich begabten Jungen. BVB-Talente-Manager Otto Addo benennt sie. (Teaserbild: picture alliance / Noah Wedel / Kirchner-Media) © Sky