• Beim ambitionierten Projekt der BVB-Damen auf dem Weg in die Bundesliga ist ein wichtiges erstes Etappenziel erreicht worden.
  • Rund 1.000 Zuschauer verfolgten die Krönung einer fulminanten Premierensaison - auch die männlichen Kollegen gratulierten im Anschluss.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Die Fußballerinnen von Borussia Dortmund haben den ersten Aufstieg ihrer jungen Vereinsgeschichte gefeiert. Zum Abschluss ihrer Premierensaison gewannen die Kreisligameisterinnen auch das Aufstiegsspiel am Mittwochabend gegen den TV Brechten II mit 4:0 (3:0) und spielen in der kommenden Saison in der Bezirksliga.

"Es wäre wünschenswert, dass es so weitergeht. Denn wie jeder weiß, haben wir uns unseren Weg selber vorgezeichnet: Wir möchten gerne in der Bundesliga spielen", sagte Abteilungsleiterin Svenja Schlenker dem SID.

BVB-Damen dominieren Kreisliga nach Belieben

Die Eliteklasse ist für die Dortmunderinnen noch fünf Aufstiege entfernt. Die Kreisliga-Saison hatte das Team von Trainer Thomas Sulewski mit 18 Siegen aus 18 Spielen und einem Torverhältnis von 143:3 dominiert.

Unter den rund 1.000 Zuschauern waren auch der BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer sowie die Ex-Profis Teddy de Beer und Patrick Owomoyela. Via Social Media gratulierte unter anderem auch BVB-Profi Jude Bellingham im schwarzen Aufstiegsshirt. (afp/fte)

Oliver Glasner, Eintracht Frankfurt, Glasgow Rangers, Europa League, Pokal, Finale, Sevilla, 2021/22
Bildergalerie starten

Das verrückteste Jahr in der Vereins-Geschichte von Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt verliert vor der Saison 2021/22 Cheftrainer, Sportvorstand und den Rekord-Torjäger. Daraufhin scheitert der Klub im DFB-Pokal und gewinnt nur eines der ersten zehn Bundesligaspiele. Am Ende aber steht der Sieg in der Europa League. Die Chronik eines verrückten Jahres. (Mit Material der dpa)