• Martin Demichelis spielte von 2003 bis Ende 2010 für den FC Bayern und ist heute Trainer der 2. Mannschaft.
  • Der frühere Innenverteidiger bildet Top-Talente aus.
  • Zukünftig möchte er eine Profi-Mannschaft trainieren.

Mehr aktuelle News zum FC Bayern finden Sie hier

Martin Demichelis spielte mehr als sieben Jahre für den FC Bayern, gewann viermal die deutsche Meisterschaft, viermal den DFB-Pokal und stand 2010 im Finale der Champions League.

Anfang dieses Jahres kehrte er zum FC Bayern zurück. Seine Aufgabe: Talente entwickeln.

Der 40-Jährige trainiert die 2. Mannschaft in der Regionalliga Bayern. Top-Talente wie der 20-jährige Oliver Batista-Meier oder der 18-jährige Nemanja Motika, die bereits regelmäßig bei den Stars der 1. Mannschaft mittrainieren, sollen unter Demichelis Spielpraxis sammeln und sich weiterentwickeln.

Bereits als Spieler war ihm klar, dass er später auf der Trainerbank sitzen möchte. "Ich habe damals schon wie ein Trainer gedacht. Ich habe Innenverteidiger und Sechser gespielt, das sind elementar wichtige Positionen", verrät er im Interview mit dem "kicker".

Martin Demichelis und FC Bayern II: Die Rückkehr in die 3. Liga im Visier

Der FC Bayern München II, der in der vergangenen Saison aus der 3. Liga abgestiegen war, befindet sich derzeit auf dem 2. Tabellenplatz. Der erste Tabellenplatz, der zum Direktaufstieg in die 3. Liga berechtigen würde und derzeit von der SpVgg Bayreuth belegt wird, ist fünf Punkte entfernt.

Demichelis äußert sich gegenüber dem "FC Bayern TV" zufrieden: "Wir haben gut gespielt und unseren attraktiven Fußball gezeigt. Klar, es gibt immer etwas zu korrigieren. Zurzeit merken wir schon, dass die Jungs langsam müde werden. Wir müssen versuchen, bis zur Winterpause unser Niveau zu halten."

Er selbst bezeichnet sich als einen strengen Trainer. Da kommt es schon einmal vor, dass er seinen Top-Torjäger Nemanja Motika aus "internen Gründen" zunächst auf die Bank setzt: "Ich habe den Jungs gesagt, für mich sind die drei wichtigen Worte als Trainer: ‚Respekt, Disziplin und danach Leistung‘", wird der Trainer von "fupa.net" zitiert.

Demichelis: "Der letzte Step zum Profi ist der schwierigste"

Demichelis trainiert mit der 2. Mannschaft auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße. Also genau dort, wo auch die Stars der Bundesliga-Mannschaft ihr Training absolvieren – und wo Demichelis bis zu seinem Abgang im Januar 2011 täglich trainierte.

Auch wenn seine Spieler der 2. Mannschaft räumlich nahe an den Bundesliga-Profis sind, bleibt die Beförderung dorthin für die meisten Spieler der U 23 lediglich ein Traum. "Es ist ein sehr schwieriger Schritt", sagt der Trainer auf "fcbayern.com". "Meine Spieler müssen schauen, was die Profispieler tagtäglich machen, um Erfolg zu haben. Da kann man sich einiges abschauen. Der letzte Step zum Profi ist immer der schwierigste."

Bei ihm selber ist es nicht viel anders. Demichelis strebt als Trainer nach dem Maximum. In Italien absolviert der Argentinier den Lehrgang zur UEFA-Pro-Lizenz. Dieser Trainerschein ist die Voraussetzung, um eine Profi-Mannschaft trainieren zu dürfen. Demichelis entschied sich bewusst dazu, diesen Lehrgang über den italienischen Fußball-Verband abzuwickeln.

"Ich habe in Argentinien gespielt, in Deutschland, in England und in Spanien. Für mich ist es interessant, nun etwas vom italienischen Calcio (ital. Fußball) zu lernen. Diese Erfahrung habe ich als Spieler nicht gemacht. Gott sei Dank habe ich die Möglichkeit, das nun darüber zu machen."

Demichelis wartet auf das richtige Angebot eines Profiteams

Ende Juni 2022 könnte er die Ausbildung abgeschlossen haben. "Dann kommt vielleicht irgendwann der nächste Schritt zu einem Profiteam. Klar ist: Ich werde Bayern nur verlassen, wenn es wirklich passt."

Dass der FC Bayern München II ein Sprungbrett zum Bundesliga-Trainer sein kann, bewies das Beispiel Sebastian Hoeneß. Der Neffe von Uli Hoeneß führte Bayern München II im Jahre 2020 zur Meisterschaft der 3. Liga und wechselte daraufhin in die Bundesliga zur TSG Hoffenheim.

Ein Karrieresprung dieser Größenordnung käme wohl auch Demichelis recht.

Lesen Sie auch: Zwei Bayern-Stars haben sich nun wohl doch impfen lassen

Verwendete Quellen:

  • fcbayern.com: Campus Magazin 22.11.2021
  • fcbayern.com: "Unser Zuhause" - Die FC Bayern Amateure kehren an die Säbener Straße zurück
  • fupa.net: "Es sind interne Dinge passiert": Demichelis trifft "harte Entscheidung" über Topscorer Motika
  • kicker (92/2021): "Ich war zu offen mit meinen Emotionen"
Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2021/22: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Augenblicke der Bundesliga-Saison 2021/22: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.