Bayern-Bosse greifen durch: Mehrere Strafmaßnahmen gegen Kimmich und Co.

Mehrere noch ungeimpfte Fußballprofis des FC Bayern München müssen einem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge auf Teile ihres Gehalts verzichten. Demnach sollen die Bayern-Chefs jene vier Spieler, die bisher in Quarantäne mussten, nach einem Gespräch am vorigen Donnerstag von dieser Entscheidung unterrichtet haben. Und der Geldentzug soll nicht die einzige Maßnahme bleiben.

Fotocredit: imago images © 1&1 Mail & Media/spot on news