Joao Palhinha
1 15
Zugänge des FC Bayern
Gemeinsam treiben sie den großen Umbruch beim FC Bayern voran: Sportvorstand Max Eberl (r.) und Sportdirektor Christoph Freund. Einige namhafte Neuzugänge können die Münchner bereits verzeichnen. Ein Überblick, wer bislang schon verpflichtet wurde.
2 15
Joao Palhinha (FC Fulham)
Es hatte sich bereits abgezeichnet, am 11. Juli machte es der FC Bayern dann endlich offiziell: Joao Palhinha wechselt nach München – mit einem Jahr Verspätung. Der Portugiese sollte bereits im vergangenen Sommer kommen, er hatte sogar schon den Medizincheck absolviert. Dann platzte der Deal jedoch noch in letzter Sekunde, weil der FC Fulham keinen Ersatz fand. Nun gab es die Einigung, Palhinha läuft künftig für den deutschen Rekordmeister auf. Der FC Bayern zahlt rund 50 Millionen Euro Ablöse plus fünf Millionen Euro an Boni, Palhinhas Vertrag läuft bis 2028.
3 15
Michael Olise (Crystal Palace)
Der bisherige Münchner Star-Transfer dieses Sommers. Olise kommt für eine Ablöse in Höhe von 53 Millionen Euro zum FC Bayern, zuvor spielte der Flügelmann bei Crystal Palace in der Premier League. Olise verschärft die Konkurrenzsituation auf den Flügeln enorm – Serge Gnabry oder Kingsley Coman könnten den Verein deshalb möglicherweise noch verlassen.
4 15
Hiroki Ito (VfB Stuttgart)
Der Transfer des Innenverteidigers vom VfB Stuttgart kommt etwas überraschend – vor allem, weil zum Zeitpunkt der Verkündung die Gerüchte um Leverkusens Jonathan Tah an Fahrt aufgenommen hatten. 23,5 Millionen Euro lassen sich die Bayern die Dienste des 25-Jährigen kosten. Ob er sich langfristig in der Startelf etablieren kann, bleibt abzuwarten.
Anzeige
5 15
Nestory Irankunda (Adelaide United)
Der Transfer des australischen Top-Talents steht bereits seit Monaten fest, seit dem 1. Juli ist Irankunda nun offiziell ein Spieler des FC Bayern. Irankunda wechselt für eine Ablöse von 3,4 Millionen Euro von Adelaide United zum deutschen Rekordmeister. Der erst 18-Jährige wird wohl vorerst in der zweiten Mannschaft der Münchner zum Einsatz kommen. Vieles wird auch auf Bayerns neuen Trainer Vincent Kompany und seine Pläne mit dem Rechtsaußen ankommen.
6 15
Abgänge des FC Bayern
Zu einem Umbruch im Kader gehören aber nicht nur Zu-, sondern auch Abgänge. Einige Spieler haben den FC Bayern in diesem Sommer auch schon verlassen. Ein Überblick, wer bereits gegangen ist – wenn teilweise auch nur vorübergehend.
7 15
Eric Maxim Choupo-Moting (vereinslos)
Der Vertrag des Stürmers ist am 30. Juni ausgelaufen und wurde nicht verlängert. Überraschend kommt das allerdings nicht. Bereits im Vorfeld war klar, dass sich die Wege von Choupo-Moting und dem FC Bayern trennen werden. Aktuell ist der 35-Jährige noch vereinslos.
8 15
Bouna Sarr (vereinslos)
Selbes Szenario bei Rechtsverteidiger Sarr, hier bei seiner offiziellen Verabschiedung in der Allianz Arena. Vom damaligen Sportvorstand Hasan Salihamidzic verpflichtet, konnte sich der 32-Jährige in München nie auch nur annähernd durchsetzen. Schnell bekam er den Stempel Transfer-Flop aufgedrückt. Auch sein Vertrag wurde entsprechend nicht verlängert, auch Sarr ist derzeit vereinslos.
Anzeige
9 15
Malik Tillman (PSV Eindhoven)
Der Stürmer war zuletzt an die PSV Einhoven verliehen und machte dort mit guten Leistungen auf sich aufmerksam. Nun haben die Niederländer den 22-Jährige fest verpflichtet, die Bayern bekommen zwölf Millionen Euro Ablöse für Tillman.
10 15
Johannes Schenk (Preußen Münster)
Fest von seinem bisherigen Leihklub verpflichtet wurde auch Torhüter Johannes Schenk. Der 21-Jährige spielt ab sofort auf Dauer beim Zweitligisten. Über die Transfermodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.
11 15
Frans Krätzig (VfB Stuttgart, Leihe)
Linksverteidiger Krätzig war in der vergangenen Saison an Austria Wien verliehen, nun steht die nächste Leih-Station für den 21-Jährigen an: Krätzig wird in der kommenden Spielzeit beim VfB Stuttgart spielen. Für den Deal wurde eine Leihgebühr in Höhe von 500.000 Euro fällig.
12 15
Paul Wanner (1. FC Heidenheim, Leihe)
Für den offensiven Mittelfeldspieler geht die steile Entwicklung weiter: Nachdem er zuletzt an die SV Elversberg ausgeliehen wurde, spielt Wanner künftig wieder in der Bundesliga. Der 1. FC Heidenheim, eine der Überraschungsmannschaften der vergangenen Saison, verpflichtet den 18-Jährigen auf Leihbasis.
Anzeige
13 15
Armindo Sieb (1. FSV Mainz 05, Leihe)
Offensivmann Armindo Sieb gehört wie Wanner zu den größten Talenten in der Nachwuchsabteilung des FC Bayern. In der vergangenen Spielzeit war Sieb noch für Greuther Fürth aktiv, die Bayern zogen jedoch ihre Rückkaufoption in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Direkt im Anschluss wurde der 21-Jährige an den 1. FSV Mainz 05 verliehen, wo er Spielpraxis sammeln soll.
14 15
Lovro Zvonarek (Sturm Graz, Leihe)
Auch Nachwuchsspieler Zvonarek soll sich bei einem anderen Verein weiterentwickeln. Die Bayern verleihen den offensiven Mittelfeldspieler nach Österreich zu Sturm Graz. Die Leihe ist vorerst auf ein Jahr festgelegt.
15 15
Matteo Perez Vinlöf
Und noch ein Spieler wird verliehen. Der 18-jährige Schwede, der mit seinem ersten Profivertrag ausgestattet wird, wird in der kommenden Saison bei Austria Wien Spielpraxis sammeln. Am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison gab der Youngster beim 2:0 gegen den VfL Wolfsburg sein Profidebüt in der Bundesliga. Anfang Juni wurde der bisherige Juniorennationalspieler erstmals in den schwedischen A-Kader berufen.