Bleibt er? Laut Medienberichten ist Robert Lewandowski bei seinen Zukunftsplänen nun einen Schritt weiter. Angeblich offeriert der FC Bayern München dem Angreifer eine Vertragsverlängerung bis 2023. Dann wäre Lewandowski knapp 35 Jahre alt. Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge sieht darin kein Problem.

Mehr Sport-News finden Sie hier

Torjäger Robert Lewandowski steht nach Informationen der "Bild"-Zeitung kurz vor der Vertragsverlängerung beim FC Bayern München. Der 31 Jahre alte Pole soll bis Ende der kommenden Woche einen neuen Kontrakt bis 2023 unterschreiben, wie das Blatt am Freitagabend meldete. Lewandowskis bisheriger Vertrag läuft noch bis 2021. Der deutsche Fußball-Rekordmeister hatte bereits während seiner USA-Reise im Sommer angedeutet, den Kontrakt verlängern zu wollen.

"Eingetütet ist es nicht, aber bei Robert gibt es schon die Entwicklung, dass er sich bei Bayern München extrem wohl fühlt", hatte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge Mitte Juli gesagt. Lewandowski hatte in der Vorbereitung mehrmals weitere Neuzugänge bei den Münchnern gefordert. Zuletzt hatte der Meister Philippe Coutinho, Ivan Perisic und Michaël Cuisance für die neue Saison verpflichtet.

"Noch einige Jahre auf dem Niveau"

Lewandowski war 2014 ablösefrei von Borussia Dortmund gekommen. Bei Ablauf des neuen Kontraktes wäre der Angreifer knapp 35 Jahre alt. Aber das ist aus Sicht von Rummenigge beim Athleten Lewandowski kein Problem, "wenn man sich seinen Körper anschaut. Das ist ein Spieler, der kann leicht noch einige Jahre auf dem Niveau spielen." (best/dpa)

Franck Ribéry in Florenz frenetisch empfangen

Franck Ribéry ist in Florenz gelandet. Bei seiner Ankunft am Flughafen warteten Hunderte Fans des italienischen Erstligisten auf den Franzosen. Minutenlang feierten die "Tifosi" ihren neuen Star mit Sprechchören.