Aufreger für viele Fußballfans: Während einer Auswechslung in der zweiten Hälfte des Top-Spiels zwischen Dortmund und Bayern blendete der Sender "Sky" einen Werbe-Block ein. Nun meldet sich der Bezahlsender aus München zu Wort.

Mehr Sport-News gibt es hier

Der TV-Sender Sky hat sich für eine mehrsekündige Werbe-Unterbrechung während des Bundesliga-Spitzenspiels Borussia Dortmund gegen Bayern München (3:2) entschuldigt. "Aufgrund eines technischen Versehens" sei die Übertragung der Partie "kurz durch einen Werbespot unterbrochen" gewesen, teilte der Bezahlsender am Samstagabend mit.

"Dies war unbeabsichtigt, und wir möchten uns in aller Form dafür bei Euch entschuldigen." Während der zweiten Halbzeit hatte der übertragende Sender bei der Auswechslung von Mats Hummels in der 65. Minute plötzlich einen Werbespot eingespielt. (mc/dpa)

Was für ein Spitzenspiel! In einem hochklassigen Duell feiert Dortmund ein 3:2 gegen die Bayern und liegt nun sieben Zähler vor dem Rivalen. Erster BVB-Jäger ist Borussia Mönchengladbach nach dem 3:1 in Bremen. Im Tabellenkeller feiern Stuttgart und Düsseldorf Siege.