München (vws) - Gerade noch war Christoph Daum arbeitslos, jetzt ist er Trainer bei Eintracht Frankfurt und bald wohl schon um ein paar Millionen Euro reicher. Denn in seinem neuen Job soll der Coach jeden Monat die stolze Summe von 250.000 Euro verdienen, wie die Bildzeitung berichtet.

Das Saisonende ist dann in mehrfacher Hinsicht entscheidend: Schafft Daum mit der Eintracht den Klassenerhalt, bekommt er nämlich nicht nur einen 150.000-Euro-Bonus, sondern oben drauf gleich noch die Vertragsverlängerung. Laut "Bild" soll der 57-Jährige dann für die nächsten beiden Jahre beim Verein bleiben und dafür jährlich 1,5 Millionen Euro kassieren.

Andere Vereine hätten Daum angeblich sogar noch mehr bezahlt: Ein Moskauer Vermittler versprach offenbar ein Jahresgehalt von 3,5 Millionen Euro. Das war dann aber doch zu viel für Daum. Er blieb lieber in Deutschland - trotz seines "niedrigen" Gehalts.