French Open: Alexander Zverev macht kurzen Prozess mit Kei Nishikori

Nach 2018 und 2019 steht Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev zum dritten Mal unter den letzten Acht bei den French Open in Paris. Er habe gegen den Japaner Kei Nishikori "unglaublich gespielt", lobt sich Zverev anschließend selbst. Seinbe Leistung nährt die Hoffnung auf das erstmalige Vordringen ins Halbfinale. (Teaserbild: dpa / Michel Euler/AP) © ProSiebenSat.1