Am Sonntag stand in Großbritannien alles im Zeichen des St. Patrick's Day. Britische Royals wie Prinz William und Herzogin Kate waren von dem irischen Feiertag nicht ausgenommen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Das royale Paar stattete am St. Patrick's Day den Irish Guards in Cavalry Barracks im Londoner Stadtbezirk Hounslow einen Besuch ab. Die Feierlichkeiten verbrachten Prinz William und Herzogin Kate mit einer traditionellen Parade der Soldaten. Angeführt wurden diese von ihrem Maskottchen, dem Irischen Wolfshund Domhnall. Im Anschluss daran genossen die beiden noch ein Glas irisches Guinness.

St. Patrick's Day: Grün, grün, grün sind alle meine Kleider

Während Prinz William am St. Patrick's Day in Uniform erschien, wahrte seine Frau Kate Middleton die Tradition des irischen Feiertags, in dem sie Grün trug. Genau genommen wusste die Herzogin in einem Smaragdgrün zu bezaubern.

Die 37-Jährige trug einen knielangen Mantel des Labels Alexander McQueen. Dazu kombinierte die Dreifachmama einen schicken Fascinator sowie eine Brosche mit Klee.

St. Patrick's Day wird weltweit gefeiert

Der 17. März ist der Gedenktag an den irischen Nationalheiligen Patrick, der im 5. Jahrhundert lebte und als erster christlicher Missionar in Irland gilt. Doch längst nicht nur dort wird des Heiligen gedacht.

Irische Auswanderer brachten den Feiertag auch nach Amerika, sodass mittlerweile in vielen Ländern Paraden und Aktionen zum St. Patrick's Day veranstaltet werden.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Herzogin Kate: So lebt Prinzessin Diana in ihr weiter

Ihre Schwiegermutter konnte sie leider nicht kennenlernen. Doch einige Details in Herzogin Kates Leben zeugen davon, dass die verstorbene Prinzessin Diana eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielt. Das zeigte Prinz Williams Ehefrau zuletzt wieder beim Diplomaten-Empfang im Buckingham Palast.