• Prinz William hat vor Weihnachten heimlich bei einer Anlaufstelle für Obdachlose ausgeholfen.
  • Der Prinz war dort schon 1993 mit seiner Mutter Lady Diana zu Besuch.
  • Als Schirmherr unterstützt er "The Passage" schon seit vielen Jahren.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Prinz William hat in der Weihnachtszeit Obdachlose in London unterstützt – ganz heimlich und ohne viel öffentliches Aufsehen.

In der Vorweihnachtszeit hat Prinz William die Londoner Obdachloseneinrichtung "The Passage" gleich dreimal besucht. Gerade in Zeiten von Corona haben es Wohnungslose besonders schwer und der Prinz wollte offenbar persönlich helfen, ohne dabei einen großen Presserummel auszulösen.

Prinz William: Eine langjährige royale Unterstützung

Der Patron der Organisation schaute nicht nur vorbei: Auf Fotos ist zu sehen, wie er mit Mund-Nasenschutz dabei hilft, Nahrungsmittelpakete in Tüten zu sortieren. Zudem sprach er auch selbst mit Obdachlosen, um mehr über deren Situation im Lockdown zu erfahren – Wohnungslose ohne Einkommen haben es in diesen Zeiten besonders schwer, Schlafplätze und Spenden zu bekommen.

Außerdem half der Prinz bei der Vorbereitung warmer Mahlzeiten für eine Gruppe von Obdachlosen, die als Notunterkunft in einem Hotel untergebracht worden waren.

Veröffentlicht hat die Besuche nun im Nachhinein nicht etwa der Palast, sondern "The Passage" selbst: Wer in diesen Tagen gute Nachrichten bräuchte, fände sie hier, schrieb die Organisation auf Twitter.

Prinz William sind die Obdachlosen der Stadt London schon fast sein ganzes Leben lang ein Anliegen: 1993 war er erstmals mit seiner Mutter, Lady Diana, bei "The Passage" zu Besuch und seither noch viele Male.

Die Besuche als Kind haben den Prinzen geprägt: Wie mit den Ärmsten der Gesellschaft umgegangen wird, ist William laut eigener Aussage sehr wichtig. Und an dieser Stelle steht er auch mit persönlichem Einsatz ein.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Geheimplan: So plante Prinz William die Verlobung mit Kate

Das Royale Traumpaar, William und Kate, ist mittlerweile über zehn Jahre liiert. Doch wie kam der Saphir-Ring von Prinzessin Diana nach Kenia wo William auf die Knie fiel?