Herzogin Kate und Prinz William traten gestern bei der "King’s Cup"-Regatta für einen guten Zweck an. Während Prinz William den dritten Platz belegte, konnte sich seine Frau nur mit dem siebten Platz und einem Trostpreis begnügen. Der brachte die Herzogin aber richtig zum Lachen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Ungewohnt lässig zeigte sich Herzogin Kate bei dem Wohltätigkeitsrennen. Sie trug einen maritimen Freizeitlook, präsentierte ihre braun gebrannten Beine in kurzen Shorts und hatte ihre Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden.

Herzogin Kate wird disqualifiziert und erhält Trostpreis

Begleitet von prominenten Kapitänen steuerte sie ihr Boot, während Prinz William sie in einem anderen Segelboot überholte. Nicht nur das: Das Team von Herzogin Kate wurde sogar disqualifiziert. Am Ende landete sie deshalb nur auf dem siebten Platz.

An der Siegerehrung durfte sie trotzdem teilnehmen. In Großbritannien ist es in einigen Sportarten nämlich Tradition, dass die Letzten mit einem ganz besonderen Trostpreis ausgezeichnet werden. Auf der Bühne erhielt Herzogin Kate deshalb einen XXL-Holzlöffel.

Zunächst schlug die 37-Jährige die Hände vor dem Gesicht zusammen. Aber dann konnte sie sich das Lachen doch nicht verkneifen: Mit einem breiten Grinsen nahm sie den Löffel an. Und auch ihr Ehemann war bei dieser Preisverleihung der besonderen Art ziemlich amüsiert.

Bereits bei anderen Rennen sind Kate und William gegeneinander angetreten: Bei einem Drachenboot-Wettkampf 2011 in Kanada hängte er seine Frau ab. Bei einem Segel-Event 2014 im neuseeländischen Auckland segelte die Herzogin hingegen ihrem Mann davon.  © 1&1 Mail & Media / CF

Strahlend schön: Herzogin Kates schönste Sommerlooks

Ob lässig in Sneaker oder im sexy Kleid: Herzogin Kate weiß genau, wie sie sich in Szene setzt. Das sind ihre top drei Sommer-Looks.