• Am Wochenende starten die Invictus Games in der Niederlande.
  • Für das Sportevent für kriegsversehrte Soldaten begleitet Herzogin Meghan Ehemann Prinz Harry nach Den Haag.

Mehr Adel-News finden Sie hier

Für die Invictus Games reisen sowohl Prinz Harry als auch Herzogin Meghan in den kommenden Tagen nach Europa. Ein Sprecher des Paares bestätigte laut "People"-Magazin nun, dass Meghan in den ersten Tagen der Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten in den Niederlanden mit dabei ist. Die diesjährigen Invictus Games finden vom 16. bis 22. April in der Stadt Den Haag statt.

Prinz Harry, der selbst zweimal im Kampfeinsatz in Afghanistan war, gründete die Invictus Games im Jahr 2014. Der Besuch bei den Warrior Games in den USA im Jahr 2013 soll ihn inspiriert haben, ein internationales Sportereignis speziell für verletzte Soldatinnen und Soldaten ins Leben zu rufen. Er fungiert als Schirmherr der Veranstaltung.

Erster offizieller Europatrip Meghans seit dem Megxit

Der Enkel von Queen Elizabeth II. rührte bereits die Werbetrommel für das Event in Den Haag. Im März trat er beispielsweise in einem Social-Media-Clip auf, der zeigt, wie der Herzog von Sussex vor der Veranstaltung in einem Videocall mit Teilnehmern Niederländisch lernt. Am Ende enthüllt er zudem, dass er ein komplett orangefarbenes Outfit trägt. "Danke, bis bald in Den Haag", sagt er darin.

Für den Herzog und die Herzogin von Sussex haben die Invictus Games eine besondere Bedeutung. Bei der dritten Ausgabe 2017 in Toronto, Kanada, sorgte Prinz Harry für eine Überraschung: Er hatte seinen ersten offiziellen Auftritt mit seiner späteren Frau Meghan. Die Spiele von 2018 fanden anschließend in Sydney statt. Sowohl Prinz Harry als auch Meghan waren erneut dabei.

Lesen Sie außerdem: Prinz Harry und Herzogin Meghan: Ihr erster großer Hollywood-Auftritt

An den Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Civey kann jeder teilnehmen. In das Ergebnis fließen jedoch nur die Antworten registrierter und verifizierter Nutzer ein. Diese müssen persönliche Daten wie Alter, Wohnort und Geschlecht angeben. Civey nutzt diese Angaben, um eine Stimme gemäß dem Vorkommen der sozioökonomischen Faktoren in der Gesamtbevölkerung zu gewichten. Umfragen des Unternehmens sind deshalb repräsentativ. Mehr Informationen zur Methode finden Sie hier, mehr zum Datenschutz hier.

Meghans Besuch in Den Haag ist ihr erster offizieller Europatrip, seit sie mit Prinz Harry 2020 zurück in ihre Heimat nach Kalifornien gezogen ist. Zuvor waren die beiden als hochrangige Mitglieder der britischen Königsfamilie zurückgetreten. 2018 hatten Meghan und Harry in England geheiratet. Sie sind Eltern von Archie und Lilibet.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Meghan Markle

Meghan Markle arbeitet nicht mehr für Tierschutzorganisation - emotionaler Abschied

Meghan Markle hat ein Herz für Tiere, sie rettete selbst schon mehrere Hunde aus dem Heim. Mit ihrem Rückzug aus dem britischen Königshaus verliert die 40-Jährige allerdings auch all ihre Schirmherrschaften, darunter die bei der britischen Tierschutzorganisation "Mayhew". (Foto: dpa)