Prinz Harry

Harry Prinz von Großbritannien ‐ Steckbrief

Name Harry Prinz von Großbritannien
Bürgerlicher Name Henry Herzog von Sussex
Beruf Royal, Society, Soldat
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort St. Mary's Hospital, Paddington, London (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 182 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerChelsy Davy, Cressida Bonas, Meghan Herzogin von Sussex
Haarfarbe rot-blond
Augenfarbe Blau
Links www.royal.uk/prince-harry

Harry Prinz von Großbritannien ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Prinz Harry ist Captain der britischen Heeresflieger, vor allem aber als Mitglied der Royals bekannt. Sein Steckbrief umfasst zahlreiche Aufs und Abs.

Henry Charles Albert David Mountbatten-Windsor - besser bekannt als Prinz Harry - kam 1984 in London zur Welt. Er ist der zweite Sohn von Prinz Charles und der 1997 verstorbenen Prinzessin Diana. Nach seinem Vater, seinem älteren Bruder Prinz William und dessen Kindern ist er die Nummer fünf in der britischen Thronfolge. Als Enkel von Prinz Philip gehört er auch dem Adelshaus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg an. Genauso wie William besuchte Harry die Mrs. Jane Mynor's Nursery School, die Wetherby School, die Ladgrove School und das Eton College. Schon während seiner Schulzeit lenkte er mit zahlreichen Drogen- und Alkoholeskapaden die Weltpresse auf sich. Schnell erarbeitete er sich damit den Ruf des Rowdys und Krawallmachers, während sein Bruder William als eher ruhig und zurückhaltend galt. Rangeleien mit der Presse und gelegentliche Stinkefinger-Anfälle bescherten ihm schließlich den Spitznamen "Dirty Harry" in Anlehnung an den gleichnamigen Film mit Clint Eastwood. Als Prinz Harry 2005 auf einer Kostümparty mit einer Hakenkreuz-Binde erschien, wurde er international heftig kritisiert. Zwischen 2005 und 2007 absolvierte er eine Offiziersausbildung. Danach sollte er im Mai 2007 im Irak eingesetzt werden. Um seine Kameraden nicht unnötig zu gefährden, entschieden sich seine Vorgesetzten kurz vorher gegen den Einsatz, zumal Untergrundorganisationen bereits Anschläge angekündigt hatten. Stattdessen verschlug es Prinz Harry von Dezember 2007 bis Februar 2008 in den Süden Afghanistans, wo er genauso wie seine bürgerlichen Offizierskollegen an Fronteinsätzen teilnahm. Aufgrund von Sicherheitsbedenken wurde er daraufhin vorzeitig abgezogen. Es folgte eine Ausbildung zum Hubschrauberpiloten, die der Blaublüter mit dem Rang eines Ehrenoberst abschloss. Im April 2011 folgte die Beförderung zum Captain. Von September 2012 bis Januar 2013 diente Prinz Harry erneut als Soldat in Afghanistan. Im Juni 2015 beendete er seine militärische Laufbahn.

Prinz Harry war zwischen 2004 und 2010 mit der aus Simbabwe stammenden Chelsy Davy liiert. Die Presse spekulierte derweil immer wieder über Affären. Im November 2016 bestätigte der Kensington Palast, dass Harry mit der US-Schauspielerin Meghan Markle liiert ist. Im September 2017 zeigte sich das Paar bei den Invictus Games in Toronto erstmals zusammen in der Öffentlichkeit.

Am 27. November 2017 gab das Britische Königshaus die offizielle Verlobung von Prinz Harry und Meghan Markle bekannt. Die Hochzeit des Jahres fand am 19. Mai 2018 in der St. George's Chapel auf Windsor Castle statt. Mit der Heirat wurden dem Prinzen die Titel Duke (Herzog) of Sussex, Earl (Graf) of Dumbarton und Baron (Freiherr) Kilkeel verliehen.

Harry Prinz von Großbritannien ‐ alle News

Die britische Boulevardpresse setzt Herzogin Meghan weiter zu. Aber nicht nur ihr Ehemann Harry steht hinter ihr: "Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe fühlt mit der Herzogin von Sussex.

Prinz Harry und Herzogin Meghan verbringen aktuell eine kleine Auszeit von ihren royalen Pflichten. Der Instagram-Account des Paares wird aber weiter betrieben. Dort wurde nun ein emotionales Zitat geteilt, das den beiden aus dem Herzen sprechen dürfte.

Wenn US-Präsident Donald Trump in den Buckingham Palace zurückkehrt, werden seine Landsfrau Meghan und Prinz Harry fehlen.

Vor genau zwei Jahren haben Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Verlobung bekannt gegeben. Zur Feier des Tages teilten sie nun ein bisher unbekanntes Hochzeitsfoto mit ihren Fans.

Prinz Harry und Herzogin Meghan feiern Verlobungs-Jubiläum

Royal-Insider sind sich sicher: Eine baldige Versöhnung zwischen Prinz William und Prinz Harry ist aktuell mehr als unwahrscheinlich.

Seit ihrer Hochzeit stehen Prinz Harry und Herzogin Meghan unter großem Druck. Unterstützung von der royalen Familie erhalten sie aber angeblich nicht.

Herzogin Meghan hat die "Mail on Sunday" wegen falscher Behauptungen verklagt. Nun führt die Frau von Prinz Harry laut Gerichtspapieren ihre Vorwürfe konkret aus und nimmt Stellung zu verschiedenen Gerüchten.

Nicht nur Prinz Harry und Herzogin Meghan verabschieden sich zu Weihnachten von der Feier der Queen - auch Prinz William und Herzogin Kate waren schon einmal nicht anwesend, als die 93-Jährige die Familie in Sandringham versammelt hatte.

Die einstige First Lady in Frogmore Cottage: Am Dienstagmorgen schaute Hillary Clinton in Windsor vorbei und traf neben Prinz Harry und seiner Frau Meghan auch auf den jüngsten Royal-Spross: Archie.

Am heutigen Donnerstag feiert Prinz Charles seinen 71. Geburtstag. Sein Sohn Prinz Harry und Ehefrau Meghan haben ihm mit einem besonderen Bild auf Instagram gratuliert.

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden Weihnachten nicht mit der königlichen Familie feiern. Das hat ein Sprecher des Paares nun bestätigt. Dafür darf sich ein Mitglied aus Herzogin Meghans Familie auf ein gemeinsames Weihnachten mit den beiden und Sohn Archie freuen.

Wo feiern Prinz Harry und Herzogin Meghan Weihnachten?

Prinz Charles scheint sich immer mehr an die Social-Media-Welt zu gewöhnen. Der britische Thronfolger hat auf dem offiziellen Instagram-Account "Clarence House" seinen ersten eigenen Post verfasst.

Am Samstagabend sind Prinz Harry und Herzogin Meghan sowie Prinz William und Herzogin Kate erstmals wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit aufgetreten. Beieinanderliegende Sitzplätze oder gar einen Schnappschuss zu viert gab es allerdings nicht. Wie ist die Stimmung zwischen den "Fab Four"?

Herzogin Meghan, 38, kam an der Seite von Prinz Harry, 35, zu den Feierlichkeiten beim Remembrance Day in London. Top-gesytlt wie immer bewegte sie sich durch die Menge der anwesenden Gäste – und hinterließ einen bleibenden Eindruck.

In der TV-Dokumentation "Harry & Meghan: An African Journey" kritisierte Herzogin Meghan die unfaire Presse über ihre Person. Nun bekommt die 38-Jährige Tipps, und zwar von jemanden, der sich mit negativen Schlagzeilen auskennt. Die Rede ist von US-Präsident Donald Trump.

Zum dritten Mal nach 1995 und 2007 holt sich Südafrika den WM-Titel im Rugby. Favorit England unterliegt im Endspiel in Yokohama den Springboks deutlich.

Vor wenigen Wochen bereisten Prinz Harry und Herzogin Meghan Afrika. Auf ihrer Reise ließen sich die britischen Royals von einem TV-Team begleiten. Promiflash hat vier besondere Momente zusammengefasst.

72 Politikerinnen haben Herzogin Meghan einen offenen Brief geschrieben und darin ihre Solidarität versichert. Sie unterstützen die Frau von Prinz Harry in ihrem Kampf gegen britische Boulevardmedien.

Prinz Harry und Prinz William werden zusammen mit ihren Ehefrauen, Herzogin Kate und Herzogin Meghan, einen traditionellen Sonntagsgottesdienst besuchen. Es ist der erste Auftritt nach dem skandalumwitterten TV-Interview. 

Robbie Williams ergreift Partei für seine "guten Freunde", Prinz Harry und Herzogin Meghan. Vor allem die Art und Weise, wie die britische Boulevardpresse mit der 38-Jährigen umspringt, geht dem Sänger gehörig gegen den Strich.

Die TV-Dokumentation über Prinz Harry und Herzogin Meghan sorgt in Großbritannien für mediale Aufregung. Am Montag sehen auch deutsche Royal-Fans die Doku.

In der viel diskutierten Royal-Doku "Harry and Meghan: An African Journey" ist ein besonders inniger Vater-Sohn-Moment zwischen Prinz Harry und dem kleinen Archie zu sehen – allerdings nur im Hintergrund für die Zuschauer, die ganz genau hinsehen. Eigentlich zeigt der Teil der Doku nämlich ein Interview mit Herzogin Meghan.

Ist die Queen sauer auf Prinz Harry und Herzogin Meghan?