Die Familienfehde im Hause Markle könnte nun eine ganz neue Dimension bekommen. Herzogin Meghans Halbschwester Samantha hat angekündigt, eventuell in den britischen "Promi Big Brother"-Container ziehen zu wollen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Immer wieder Ärger mit der Familie! Herzogin Meghan bekommt einfach keine Ruhe von den Eskapaden ihrer Verwandten.

Denn nun hat ihre Halbschwester Samantha Grant angekündigt, in das britische "Promi Big Brother"-Haus ziehen zu wollen. Das verkündete die 53-Jährige im Gespräch mit "Good Morning Britain".

Zwar steht die Tochter von Meghans Vater Thomas Markle laut Informationen der britischen Zeitung "The Sun" bislang nicht mal auf der Bewohner-Liste des TV-Trash-Formats – doch es sei anzunehmen, dass sich die Macher einen solchen Gast tatsächlich nicht entgehen lassen würden.

Grant ist nicht gut auf Meghan zu sprechen

Wie schon seit Längerem bekannt ist, ist die 53-Jährige nicht gerade gut auf ihre jüngere Halbschwester, die nun in das britische Königshaus eingeheiratet hat, zu sprechen.

Samantha hatte Meghan unter anderem öffentlich vorgeworfen, dass es ihre Schuld wäre, wenn ihr gemeinsamer Vater sterben würde.

Während Royal-Fans einen öffentlichen Auftritt von Prinz Harry und seiner Meghan bei einer Ausstellung zu Ehren von Nelson Mandelas 100. Geburtstag bejubelten, twitterte die US-Amerikanerin wutentbrannt: "Wie wäre es, wenn du deinem eigenen Vater Tribut zollen würdest?! Genug ist genug."

Die Ehefrau von Prinz Harry soll seit der Hochzeit im Mai keinen Kontakt mehr mit Thomas Markle haben. Der 74-Jährige war auch nicht bei der feierlichen Trauung in London anwesend.

Stattdessen wurde Meghan Markle von ihrem Schwiegervater Prinz Charles zum Altar geführt, wo mit Prinz Harry ihre neue Familie auf sie wartete.

Dem britischen Royal soll Samantha übrigens ein andermal geraten haben, doch besser eine seiner Ex-Freundinnen zu heiraten, als ihre Halbschwester. (the)  © spot on news