• Der kleine Prinz George erweist sich in seinen jungen Jahren bereits als waschechter Charmeur.
  • Für seine Mutter Herzogin Kate, die privat leidenschaftliche Gärtnerin ist, hatte der Achtjährige ein zuckersüßes Kompliment parat.

Mehr Royal-News finden Sie hier

Für Herzogin Kate ist der "Back to Nature"-Garten ein echtes Herzensprojekt. "Um die Vorteile der Natur hervorzuheben und Kinder, Familien und Gemeinden zu inspirieren, die Natur zu genießen, hat die Herzogin von Cambridge den 'RHS Back to Natur'-Garten mitgestaltet", heißt es dazu etwa auf der Homepage der Royals.

Im Mai 2019 wurde dieser im Rahmen der Chelsea Flower Show enthüllt, woraufhin es reichlich Komplimente für die 39-Jährige gab. Eines dürfte ihr da besonders in Erinnerung geblieben sein.

Prinz George: "20 von 10"

Nachdem Kates Ehemann Prinz William ihren gemeinsamen Sohn George laut britischem "Express" nach einer Bewertung für das Design des Gartens gefragt hatte, antwortete dieser: "20 von 10." Das sei "ziemlich gut", sagte William anschließend: "Ich denke, Mama hat das gut gemacht."

Von den zuckersüßen Komplimenten zeigte sich Kate völlig begeistert: "Wow, wie erstaunlich ist das?", wird sie von "Express" weiter zitiert.

Kates Leidenschaft zur Natur

Schon seit einigen Jahren ist Herzogin Kate eine leidenschaftliche Gärtnerin und auch Fotografin. Beide Hobbys vereint sie jedes Jahr aufs Neue, wenn sie ihre Kinder zu deren Geburtstagen oder besonderen Anlässen ablichtet. Zuletzt hat die Familie auf ihrem Instagram-Account Schnappschüsse von Prinzessin Charlotte veröffentlicht.

Die Sechsjährige nahm am "Big Butterfly Count", einer Schmetterlingszählung im Vereinigten Königreich, teil. "Wir wollten diese wunderschönen Tagpfauenaugen und Admiralschmetterlinge als Teil der landesweiten Schmetterlingszählung teilen", schrieben die Royals unter das Bild.

Lesen Sie auch:

Neben Sohn George und Tochter Charlotte haben Kate und William noch den gemeinsamen Sohn Louis. Das Paar ist seit 2011 verheiratet.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Herzogin Kate: Auf diese Tradition muss sie an ihrem 40. Geburtstag verzichten

Traditionell läuten die Glocken der Westminster Abbey an den Geburtstagen der Mitglieder der Königsfamilie. Doch Herzogin Kate wird diese Geburtstagsehre an ihrem kommenden 40. Geburtstag nicht zuteil. Am 9. Januar 2022 werden die Glocken schweigen. Die offizielle Begründung wirft Fragen auf.