Zur Hochzeit von Harry und Meghan waren überall strahlende Gesichter und ein paar Tränen der Rührung zu sehen. Fast überall: Harrys Verflossene Chelsy Davy sah während der Zeremonie gar nicht so glücklich aus.

Mehr Infos zur royalen Hochzeit finden Sie hier

Sieben Jahre lang waren Chelsy Davy und Prinz Harry ein Paar. 2010 ging die Beziehung mit der Rechtsanwältin aus Simbabwe in die Brüche.

Freunde blieben Harry und Davy dennoch, und sogar zu seiner Hochzeit mit Meghan Markle wurde die Ex eingeladen - wenn auch nicht zum Empfang im Anschluss an die Trauung auf Frogmore House.

Während der Ankunft vor der St.-George’s-Kapelle sah man sie noch lachend und mit guter Laune. Spätere Fotos zeigen Chelsy aber mit verbissener Miene und verkniffenen Lippen während der Zeremonie.

Durchaus verständlich, dass nach sieben gemeinsamen Jahren keine Freudenschreie aufkommen wollen, wenn der Ex eine andere heiratet.

Gesichtsausdruck sorgt für Lacher im Netz

Twitter-Nutzern fiel ihr Gesichtsausdruck auch auf. Unter den Hashtags #chelsydavy und #princeharrysex machten sich viele über die 33-Jährige lustig.

"Das Gesicht jeder Ex, die zur Hochzeit eingeladen wird.", betitelt die kanadische Zeitschrift "The Kit" ihren Gesichtsausdruck.

"Das hätte ich sein können." Nutzer Andrew Yee vermutet hier, was während der Trauung in Davys Kopf vorging.

Knapp vorbei am royalen Coup

Während ihrer siebenjährigen Beziehung hatte die Öffentlichkeit immer wieder spekuliert, ob schon bald die Hochzeitsglocken für Chelsy Davy und Prinz Harry läuten würden.

2011 - ein Jahr nach der Trennung - begleitete Chelsy Prinz Harry sogar zur Hochzeit seines Bruders Prinz William mit Kate Middleton. (alm)

Bildergalerie starten

Hochzeit von Meghan und Harry: Das sind die prominenten Gäste

Prominenz aus Adel und Show-Business: Zur Trauung von Harry und Meghan finden sich Promis aus aller Welt in Windsor ein.