Prinz Carl Philip ist ein begeisterter Rennfahrer. Nun legt der Schwede eine Pause ein - für die Familie.

Mehr Adels-News finden Sie hier

In erster Linie ist Prinz Carl Philip als Mitglied der schwedischen Königsfamilie bekannt, für die er zahlreiche offizielle Termine im Jahr absolviert.

Darüber hinaus ist der Sohn von König Carl Gustaf leidenschaftlicher Autorennfahrer und Vater von zwei Söhnen. Doch was den Rennsport betrifft, möchte der 39-Jährige nun erstmal eine Auszeit nehmen, wie er nun auf Instagram verkündete.

So begründet Prinz Carl Philip seine Entscheidung

In dem sozialen Netzwerk postete Prinz Carl Philip ein Foto im Rennanzug, das ihn mit seinem Sohn Prinz Alexander auf dem Arm zeigt. Dazu schreibt der Schwede im Kommentar: "Im Jahr 2019 werde ich mich auf die Familie konzentrieren und freue mich darauf, 2020 wieder an den Start zu gehen. Ich schließe aber nicht aus, im Laufe des Jahres wieder Rennen zu fahren, um in Übung zu bleiben."

Die Follower von Prinz Carl Philip und seiner Frau Prinzessin Sofia zeigen großes Verständnis für den Entschluss des Schweden. "Die Kinder werden so schnell groß. Gute Entscheidung!! Die Rennwagen werden immer da sein", schreibt beispielsweise ein User unter den Instagram-Beitrag.

Zudem zeigen sich viele Fans begeistert von dem Vater-Sohn-Schnappschuss. So schwärmt eine Nutzerin: "Das Bild ist sehr süß."  © 1&1 Mail & Media / CF

Herzogin Meghan feierte Babyparty in New York