• Die Metalband Eskimo Callboy möchte Deutschland beim ESC 2022 vertreten.
  • Mit der Single "Pump It" löste die Gruppe aus Castrop-Rauxel zuletzt einen kleinen Internet-Hype aus.
  • Wer für Deutschland beim nächsten ESC antritt, entscheidet sich bei einem Vorentscheid im Mai 2022.

Mehr Schlager-News finden Sie hier

Wird Deutschland beim nächsten Eurovision Song Contest von einer Metalcore-Band aus Castrop-Rauxel vertreten? Könnte passieren: In einem witzigen Youtube-Video kündigt die sechsköpfige Gruppe Eskimo Callboy ihre Teilnahme am deutschen ESC-Vorentscheid 2022 an.

Im Clip sitzen zwei Bandmitglieder vor dem Bildschirm und lesen die Beiträge zu einem ihrer Videos. Ein Kommentator schlägt den Ruhrpottlern vor, doch beim ESC anzutreten. Gelesen - getan!

Eskimo Callboy wollen mit ihrer gerade erschienenen neuen Single "Pump It" ins ESC-Rennen gehen. Das dazugehörige Musikvideo im 80er-Stil erzielte auf Youtube bereits 2,1 Millionen Klicks (Stand: 8. Dezember).

Eskimo Callboy - "PUMP IT" (OFFICIAL VIDEO)

Können Eskimo Callboy mit diesem Song in die Fußstapfen von Måneskin treten? © YouTube

Unter dem YouTube-Bewerbungsvideo erntet die Band derweil breite Zustimmung für ihre ESC-Pläne. "Ich würde es total befürworten, euch beim ESC zu sehen", schreibt ein Fan. Ein Anhänger aus Tschechien kommentiert: "12 Points from the Czech Republic, all the metalheads will be voting for you! Good luck!"

Deutscher ESC-Vorentscheid im März

Im Mai 2021 gewann die italienische Band Måneskin den letzten Eurovision Song Contest in Rotterdam. Das wilde Quartett siegte mit der lautstarken Rock-Nummer "Zitti E Buoni".

Ob es Eskimo Callboy nun gelingt, "in die Fußstapfen von Måneskin zu treten und mit Gitarren aufs Siegerpodest zu steigen", wie es in einem Presseschreiben zu ihrer Bewerbung heißt, bleibt abzuwarten.

Vor dem Turiner ESC-Finale im Mai 2022 steht ein neu konzipierter deutscher Vorentscheid im März an. Für diesen werden aus allen Bewerbern fünf Beiträge ausgewählt.  © 1&1 Mail & Media/teleschau

ESC, Eurovision, Lordi, Netta, Conchita Wurst, Dschinghis Khan, Rotterdam
Bildergalerie starten

Die schrillsten ESC-Auftritte aller Zeiten

Es geht um große Songs und glamouröse Kleider. Aber das ist längst nicht alles, was den Eurovision Song Contest auszeichnet. Tanzende Omas, singende Truthähne und finnische Hardrock-Monster: Einige ESC-Auftritte waren so schräg, dass man sie nie vergessen wird.