Ein kryptisches Video von Lena Meyer-Landrut macht derzeit ihre Fans kirre. Manche spekulieren nun: Kündigt sie damit eine neue Single an? Ein neues Album? Oder gar die Hochzeit mit Freund Max?

Mehr Musik-Themen finden Sie hier

Was so ein 10-Sekunden-Clip alles bewirken kann: Am Freitag postete Lena Meyer-Landrut einen Videoschnipsel auf Twitter.

Darin zu sehen: zwei Hände, die sich jeweils am kleinen Finger festhalten. Danach taucht ein Datum auf: 22. Juni 2018.

Lena Meyer-Landrut schweigt

Was hat dieses Video zu bedeuten? Lena kommentiert das Video jedenfalls nicht.

Ihr Management will sich auch nicht dazu äußern: "Wir geben keine weitere Auskunft. Wir werden aber alle auf Instagram auf dem Laufenden halten", heißt es auf Nachfrage unserer Redaktion.

Lenas Fans spekulieren jedenfalls bereits darüber, was sie mit dem Video sagen will. Die meisten tippen darauf, dass Lena an dem Datum ein neues Album oder zumindest eine Single veröffentlicht.

Kreative Krise bei Lena

Vergangenes Jahr verschob Lena ihr fünftes Studioalbum und eine Tour wegen einer kreativen Krise. Vor rund vier Wochen kündigte sie in einem Interview mit der "Bunten" an, im Sommer wieder "Vollgas" geben zu wollen.

Nun könnte es so weit sein. Im Studio war sie bereits, wie Bilder auf Instagram zeigen. Womöglich hat sie die Aufnahmen bereits abgeschlossen.

Oder will Lena ihren Max heiraten?

Die ganz romantischen unter Lenas Fans lesen aus dem Video jedoch etwas ganz anderes heraus. Sie glauben (oder hoffen), dass sie am 22. Juni 2018 ihren langjährigen Freund Max heiraten will.

Eine Single oder ein neues Album erscheinen aber realistischer. Dafür spricht auch das Datum 22. Juni 2018. Das fällt nämlich auf einen Freitag.

Und freitags wird in Deutschland üblicherweise neue Musik veröffentlicht.

Bildergalerie starten

Lena Meyer-Landruts Bilderbuchkarriere

Nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest 2010 war sie aus den Medien nicht mehr wegzudenken: Für einige schon fast omnipräsent - doch von einer Eintagsfliege kann bei Lena Meyer-Landrut längst keine Rede mehr sein: Die Sängerin hat sich zu einer etablierten Künstlerin gemausert. Ihre Karriere in Bildern.