Zu seinem 80. Geburtstag erscheint Heinos Abschiedsalbum - inklusive einer faustdicken Überraschung. Denn ein Song ist tatsächlich Bundeskanzlerin Angela Merkel gewidmet.

Mehr Musik-News finden Sie hier

Pünktlich zu seinem 80. Geburtstag will Schlagersänger Heino - wieder - Schluss machen mit der Musik. Auf seinem am Freitag erscheinenden Abschieds-Album "...und Tschüss!" widmet der Schlagerbarde und Volkslieder-Interpret gleich zwei starken deutschen Frauen Lieder.

Die Eine ist Supermodel Heidi Klum, und der Titel, den der als Heinz Georg Kramm geborene Musiker ihr zu Ehren covert, ist Kraftwerks "Das Model".

"Heidi war in den Neunzigerjahren in meiner Fernsehsendung "Herzlich Willkommen bei Heino und Hannelore"", erzählte Heino beim Interview der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. "Dort habe ich Heidi zum ersten Mal gesehen, sie war gerade mal 17. Seitdem hat sie eine Weltkarriere gemacht, deshalb habe ich ihr den Titel gewidmet."

Angela Merkel darf sich über Widmung freuen

Aber damit nicht genug: Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel geht nicht leer aus. Für sie hat Heino eine Eigenkomposition auf seiner Platte: "Bilder im Kopf (Angie)" heißt das Stück.

"Mein Manager wollte der Angie das Stück schon schicken, aber ich sagte: "Lass das mal lieber, sie hat so viel Stress momentan. Dann wollen wir sie nicht damit belasten"", schildert Heino, der sich sonst gerne als unpolitisch bezeichnet.

"Ich finde, sie ist eine gute Kanzlerin", meint er. Heino hatte schon einmal, im Jahr 2005, seinen Abschied vom Showbusiness verkündet, feierte dann aber sein Comeback. (ska/dpa)

Bildergalerie starten

Von Heino bis Otto Waalkes: Das sind die kuriosesten Auftritte von Wacken

Klamauk trifft auf Metal: Erstmals wird Kult-Komiker Otto mit seiner Band Friesenjungs auf dem Festival Wacken auftreten. Der erste Komiker ist er damit aber bei weitem nicht, der sich unter die Headbanger traut.