Mit diesem Instagram-Post überraschte sie ihre Fans: Daniela Katzenberger postete pünktlich zu den Festtagen ein Bild, das sie am Weihnachtstag 2002 zeigt. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie noch braune Haare. Fans finden den früheren Look des blonden TV-Stars gar nicht so schlecht – im Gegensatz zu ihr selbst.

Mehr Star-News lesen Sie hier

Daniela Katzenberger ohne ihre heißgeliebten, wasserstoffblonden Haare? Kaum vorstellbar. Doch daran, dass die Ehefrau von Lucas Cordalis nicht schon immer als Blondine durchs Leben geht, errinnert sie jetzt bei Instagram. Ein Weihnachtsfoto von 2002 zeigt die Katze als jungen Teenie mit ihrer Familie.

Fans sind begeistert

Ihre Fans kommentierten das Foto vor allem aufgrund Daniela Katzenbergers früherer Haarfarbe. Es häufen sich Kommentare wie "Dunkle Haare stehen dir so viel besser Liebchen" oder "Sieht viel vieeel besser aus mit dunklen Haaren" neben dem Foto. Ob sich der TV-Star davon beeinflussen lässt?

Prompt folgte jetzt Daniela Katzenbergers Antwort – erneut via Instagram. Sie habe nach dem Post extrem viele Nachrichten bekommen bezüglich der Haarfarbe und "soooo viele Tipps und motivierende 'Mutmacher-Ratschläge'" endlich wieder ihre Naturhaarfarbe zu tragen. Doch die Katze stellt klar: "Ich hatte schon immer meinen eigenen Kopf (im wahrsten Sinne des Wortes), deswegen wird sich auch in Zukunft an meiner Haarfarbe nichts ändern."

Mit dem vielsagenden Hashtag #einmalblondimmerblond vervollständigt sie ihren Post. Eindeutiger hätte sie ihre Botschaft nicht enden lassen können. Daniela Katzenberger wird also weiterhin als Blondine durchs Leben gehen. (jom)  © spot on news