Mit 27 Jahren hat Cathy Lugner bereits einiges in ihrem Leben erlebt – vor allem in der zwei Jahre dauernden Ehe mit ihrem (inzwischen) Ex-Mann Richard Lugner (84). Rund ein Jahr nach der Scheidung vom österreichischen Baulöwen spricht das Model jetzt im RTL-Interview offen über ihre sexuellen Erlebnisse – mit Mörtel und (separat) auch mit einer Frau.

Gut gelaunt und breit grinsend sitzt Cathy Lugner perfekt ausgeleuchtet am RTL-Tisch beim "Das V.I.P Verhör" und beantwortet pikante Fragen zu ihrer Person. Allerdings stellt das Playmate sofort klar, dass zwar alles gefragt werden dürfe, sie aber nicht auf alles eine Antwort geben werde. Wir klären direkt auf: Cathy beantwortet alles – und ausführlich.

Ein Neuer für Cathy?

Es ist erst wenige Wochen her, dass Cathy und ihre neunjährige Tochter Isabelle einen sonnigen Urlaub in Spanien verbracht haben. Doch offenbar handelte es sich nicht nur um einen entspannten Family-Girls-Trip, sondern Cathy hatte auch eine männliche Begleitung im Gepäck – das beweisen einige Fotos auf ihrem Instagram-Profil.

Da ist es nicht verwunderlich, dass die 27-Jährige von RTL auf ihren aktuellen Liebesstatus angesprochen wird. Über den angeblich neuen Mann in ihrem Leben antwortet sie kichernd:

"Man trifft und datet natürlich immer wieder, aber mein Status hat sich bis jetzt noch nicht verändert. Man muss sich erst einmal kennenlernen und beschnuppern und wenn es dann soweit ist, dann werde ich das auch herausposaunen."

Sexuelle Arrangements mit Mörtel

Herausposaunt hat Spatzi stattdessen etwas viel Interessanteres: die sexuellen Arrangements, die sie und ihr Ex-Mann Richard miteinander pflegten. "Man tauscht sich irgendwie aus, natürlich ist ein Richard Lugner mit über 80 sehr vital, aber kein 20-jähriger Rambo mehr – das hat er schon lange Jahre abgelegt", lautet das Statement der Blondine.

Bussis mit einer Frau

Dabei ist die gebürtige Wittlicherin angeblich eine exzellente Liebhaberin, wie sie berichtet: "Bis jetzt gab es noch keine Beschwerden." Bestätigen könnte das offenbar auch eine Frau, mit der Cathy mal busselte – dieses Erlebnis war für sie allerdings eher unspektakulär und "eigentlich wie einen Mann küssen".

Geld, ein Liebes-Magnet?

Auf die Frage, ob sie sich in ihren 84-jährigen Ex auch verliebt hätte, wenn er arm gewesen wäre, weiß sie sich diplomatisch aus der Affäre zu quasseln: "Ich weiß nicht, ob es dazu gekommen wäre, wenn er nicht der wäre, der er ist."

Auch zum Gerücht, dass sie dank der Ehe mit Richard inzwischen eine vielvermögende Frau sein solle, kontert sie gekonnt: "Ich weiß, dass er immer erzählt, dass er mich zur Millionärin gemacht hat." Und fügt noch mit einem Lacher hinzu: "Am liebsten würde ich sagen 'Richie, da hast du meine Kontodaten – her mit der Kohle.'"

Ein Mann in Uniform bitte …

Mit den Moneten könnte sich Cathy Lugner dann einen Flug kaufen, auf dem sie einen heißen Piloten in Uniform kennenlernt und anschließend Mitglied im "Mile High Club" wird.

Denn zu Spatzis heißen und erotischen Fantasien gehört – abgesehen von Polizisten – ein Mann im strammen Dienstanzug. Einen Liebestrip auf Wolke sieben könnte sich Frau Lugner in der Tat bald mal wieder gönnen.  © top.de