Christian Lindner (39) geht seine sportlichen Vorsätze für das neue Jahr mit einem ganz besonderen Gerät an: einem Waterrover. Das sperrige Teil weckt allerdings böse Assoziationen ...

Man kann seine Neujahrsvorsätze auf verschiedene Arten angehen: Eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio abschließen, eine Yogamatte kaufen, die Sportschuhe wieder hervorkramen ... Oder man kauft sich ein ganz besonderes (und ganz besonders teures) Gerät namens Waterrover, wie Christian Lindner.

Waterrover haben Sie noch nie gehört? Das könnte daran liegen, dass dieses Gerät ziemlich groß und ziemlich sperrig ist und damit ausschließlich im Fitnessstudio zu finden ist (womit wir bei Ihren Neujahrsvorsätzen wären).

Unter einer ganz anderen Gruppe, fernab von Sportfanatikern, hat das Gerät allerdings auch Kult-Status: Fans der Politik-Serie "House of Cards".

Fitness-Vorbild Frank Underwood?

Denn die wissen: Wenn dem bösartigen Frank Underwood seine eigenen Intrigen im Weißen Haus zu anstrengend werden, dann setzt er sich an seinen Waterrover, um ein wenig Dampf abzulassen.

Nun ist "House of Cards" eine der erfolgreichsten Netflix-Produktionen überhaupt, weshalb man davon ausgehen kann, dass Lindner genau wusste, welche Verknüpfungen er mit seinem Post auslöst.

Nur, ob das so schlau war? Weder der bösartige Präsident mit den Initialen "F.U.", noch Schauspieler Kevin Spacey (58), der seinen Job in der Serie gerade wegen Vorwürfen sexueller Belästigung verloren hat, sind derzeit die besten Assoziationen für einen Politiker.

Falls Lindner die Serie wirklich nicht gesehen hat, wird er jetzt zahlreich in der Kommentarspalte neben seinem Post darüber aufgeklärt.

Das Netz lacht

Das Netz und die Lindner-Follower haben jedenfalls ihre helle Freude an dem Post, der auch schon von Jan Böhmermann geteilt wurde, mit den Worten: "Christian Lindner geht erstmal eine Runde auf den Waterrower – die überflüssigen Klischees wegtrainieren".

Bildergalerie starten

Kevin Spacey – auf Zeitreise mit dem "House of Cards"-Star

Für "Die üblichen Verdächtigen" und "American Beauty" wurde Kevin Spacey mit einem Oscar ausgezeichnet – heute kennt man ihn auch durch die Serie "House of Cards".


© top.de