Jan Böhmermann

Jan Böhmermann ‐ Steckbrief

Name Jan Böhmermann
Beruf Moderator, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort Bremen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Geschlecht männlich
Links www.boehmermann.de

Jan Böhmermann ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Jan Böhmermann ist ein deutscher Moderator, Autor, Satiriker und Produzent. 2013 erhält er die Auszeichnung "Unterhaltungsjournalist des Jahres 2012" des "Medium Magazins".

Jan Böhmermann wird in Bremen-Gröpelingen geboren und fängt 1997 als Journalist bei der Bremer Tageszeitung "Die Norddeutsche" an. Zwei Jahre später zieht es ihn zu Radio Bremen, wo er als Reporter und Moderator arbeitet. Seine nächsten Stationen führen ihn im Jahr 2004 als Moderator zum WDR und zum Radiosender hr3. In die Schlagzeilen gerät Jan Böhmermann 2006, als der Fußballspieler Lukas Podolski den WDR aufgrund der von Böhmermann erfundenen Radiosendung "Lukas' Tagebuch" verklagt. Konsequent verweigert Podolski 2006 während der Fußball-Weltmeisterschaft alle Fernseh-Interviews mit der ARD. 2008 veröffentlicht Jan Böhmermann "Pod-Olski - Der EM-Podcast von Lukas".

Der Moderator Jan Böhmermann kann 2007 die sechsteilige Comedy-Show "echt Böhmermann" in seinem Steckbrief vermerken und wird 2009 für seinen Auftritt in der RTL-Sendung "TV-Helden" mit dem "Deutschen Fernsehpreis" in der Kategorie "Beste Comedy" ausgezeichnet. Im selben Jahr startet Böhmermann auch mit seinem ersten Buch "Alles, alles über Deutschland - Halbwissen kompakt" durch. Die Radiosendung "Die ganz große Böhmermann Radioschau" wird von 2009 bis 2011 einmal im Monat auf 1LIVE gesendet. Außerdem schreibt der Moderator ab 2010 jeden Montag die Kolumne "Gott fragt, Böhmermann antwortet" für das Portal "JETZT.de" der "Süddeutschen Zeitung". 2011 geht er mit seinem Kollegen Klaas Heufer-Umlauf auf Tour. Ihre Improvisationskabarettshow heißt "Zwei alte Hasen erzählen von früher".

Außerdem zählt er Böhmermann von 2011 bis zum Absetzen der Sendung zum Team der "Harald Schmidt Show". Ein Jahr später geht der Moderator dann zusammen mit Charlotte Roche und der Talkshow "Roche und Böhmermann" auf Sendung. Die Fernsehshow, zu deren Gäste unter anderem Marina Weisband und Sido gehören, zählt zwei Staffeln und wird im Frühjahr 2013 vorerst abgesetzt. Seit Oktober 2013 moderiert er seine eigene Sendung "Neo Magazin". Seit 2015 läuft diese auch im ZDF-Hauptprogramm unter dem Titel "Neo Magazin Royal". Im Januar 2016 belebt Böhmermann auch das Talkshow-Genre wieder und geht gemeinsam mit dem Musiker Olli Schulz mit der Talkshow "Schulz und Böhmermann" auf Sendung. Im April 2016 provoziert Böhmermann mit einem satirischen Beitrag über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in seiner Sendung "Neo Magazin Royale" eine Staatsaffäre zwischen Deutschland und der Türkei.

Jan Böhmermann ‐ alle News

Der Titel von Carola Racketes Buch sagt viel über die Überzeugungen der jungen Aktivistin. Sie will die Klimakrise stoppen – und nicht auf ihren umstrittenen Einsatz als Flüchtlingshelferin reduziert werden.

Nach der Verkündigung des Ergebnisses der SPD-Mitgliederbefragung stehe TV-Satiriker Jan Böhmermann nun nicht mehr zur Auswahl für den Chef der Sozialdemokraten. Er uns sein Team seien "superenttäuscht und wütend".

Mit der Bewerbung um den SPD-Vorsitz meint es Jan Böhmermann offenbar ernst. Um sich für das Amt zu bewerben, gab der Satiriker nun bekannt, bis zum Parteitag am 6. Dezember 2019 sechs "sozialdemokratische Kampfreden" auf Youtube hochzuladen. Die erste hat er nun veröffentlicht.

Erst dachten manche an einen schlechten Scherz, dann schien er es ernst zu meinen: Nun ist Jan Böhmermann tatsächlich Mitglied der SPD geworden. Der Generalsekretär freut sich auf ein fleißiges Basismitglied.

Satiriker Böhmermann wollte kurzfristig für den SPD-Vorsitz kandidieren. Das hat nicht geklappt, aber der Fernsehmoderator gibt so schnell nicht auf.

Auf Jan Böhmermanns Ambitionen, für den SPD-Vorsitz zu kandidieren, reagiert die Partei nach eigenen Angaben "humorlos". Auch von seiner Heimatstadt Bremen wird der TV-Comedian wohl eher nicht in seiner politischen Karriere unterstützt.

Satiriker Jan Böhmermann will nach eigenen Worten SPD-Chef werden. Willy Brandt sei ihm im Traum erschienen. Er müsste dafür aber noch einige formale Hürden nehmen, wie er einräumt. Alles nur ein Witz?

Jan Böhmermann will nach eigenen Worten SPD-Chef werden. Das kündigte der Satiriker am Donnerstagabend in seiner Show "Neo Magazin Royale" an.

Ob auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport oder zum Entspannen am Abend: Hörbücher und Podcasts sind aus der Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Damit bei der großen Auswahl nicht der Überblick verloren geht, gibt es hier eine Übersicht. 

Ich bin dann mal da: Laura Karasek vertritt in der Sommerpause Jan Böhmermann bei ZDFneo mit ihrer eigenen Talkshow. Nach dem Debüt von "Laura Karasek - Zart am Limit" am Donnerstagabend kann man festhalten: Zart war die Show – aber noch lange nicht am Limit.

Bei ZDFneo vertritt sie Jan Böhmermann während dessen Sommerpause mit einem meinungsstarken Talk. Auch mit der VOX-Doku-Reihe "7 Töchter" startet die 37-jährige Laura Karasek durch.

Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf bitten um Spenden für Seenotretter. Am Sonntagmorgen waren bereits Spenden von über 140.000 Euro eingegangen.

Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf sammeln Spenden für Seenotretter, nachdem eine Kapitänin von "Sea-Watch" in Italien festgenommen wurde.

Rossmann heißt am 7. Juli für 24 Stunden wie der homosexuelle Entertainer. Das hat es mit dem PR-Gag auf sich - und was hat Jan Böhmermann damit zu tun?

Harald Schmidt hat Zweifel an den Moderator-Qualitäten von Satiriker Jan Böhmermann. Aus seiner Sicht erfreut sich der gebürtige Bremer beim ZDF überschaubarer Beliebtheit.

Youtuber Rezo erneuerte bei Jan Böhmermann seine Kritik an den Parteien. Und wehrte sich gegen Vorwürfe, er sei für sein Video "Die Zerstörung der CDU" bezahlt worden. Die enorme Resonanz schien er selbst nicht fassen zu können.

Mit seinem Video "Die Zerstörung der CDU" hat der Youtuber Rezo einen viralen Hit gelandet und für eine breite Debatte gesorgt. Nun hat 26-Jährige dem TV-Satiriker Jan Böhmermann einen Besuch abgestattet.

Es wird sein erster Fernsehauftritt sein: Youtuber Rezo im "Neo Magazin Royale" zu Gast und wird sich in der letzten Sendung vor der Sommerpause den Fragen von Jan Böhmermann stellen.

"Emotionale Erpressung" und "Escape Room" – Jan Böhmermann ließ bei "Lass Dich überwachen! – Die PRISM IS A DANCER Show" keine Gnade walten. Dieses Mal musste ein Trainer Federn lassen. Marc Terenzi und Melanie Müller sollten ihm nicht nur zur Seite stehen, sondern auch mit ihm "entkommen".

Der deutsche Satitiriker Jan Böhmermann ließ mit seinen Äußerungen zum Ibiza-Video die Spekulationen über eine mögliche Beteiligung sprießen. Der österreichische Ex-Vizekanzler Hanz-Christian Strache erwähnte ihn sogar bei seiner Rücktrittserklärung. In welchem Zusammenhang Böhmermann und das Video stehen, bleibt weiter nebulös.

Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die rechtskonservative Regierung in Österreich innerhalb weniger Tage platzen ließ? Nachdem es Spekulationen über politische Motive bis hin zu einer Beteiligung des Satirikers Jan Böhmermann gab, könnte das Rätsel nun gelöst sein. Nach Berichten der "Welt" und des "Kuriers" gestand ein Wiener Anwalt seine Beteiligung.

Statt neuer Infos zur Ibiza-Affäre veröffentlichte Jan Böhmermann nach Ablauf seines mysteriösen Countdowns ein Musikvideo mit einem Song über Europa - für viele eine herbe Enttäuschung.

Neue Infos zur Ibiza-Affäre in Österreich gab es nicht. Hinter dem Countdown von Jan Böhmermann verbarg sich ein Musikvideo mit einem Europa-Song: für die Fans eine herbe Enttäuschung.

Was plant Jan Böhmermann heute Abend? Der Satiriker und Moderator teilt auf seinem Twitter-Profil einen Link zu einer ominösen Internetseite, auf der ein Countdown läuft, der am Mittwoch um 20:15 Uhr abgelaufen sein wird. Zudem enthält der Quellcode der Seite das Wort „Ibiza“. Ein Hinweis auf neue Veröffentlichungen zu Heinz-Christian Strache? Das ZDF dementiert.

Der Schock über das Video des Vizekanzlers sitzt in Österreich tief. Neuwahlen sollen nicht zuletzt das Image des Landes retten. Die Entscheidung nach einem Machtkampf hat wohl weitreichende Folgen.