Erst kürzlich ist "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse zum ersten Mal Mutter geworden. Wie sich ihre Prioritäten seitdem geändert haben, erklärte sie nun in einem emotionalen Instagram-Post.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Sie könnten momentan wohl kaum glücklicher sein: Am 6. August kam die erste gemeinsame Tochter von Motsi Mabuse und Ehemann Evgenij Voznyuk zur Welt.

Am 8. August teilte Motsi die frohe Botschaft mit ihren Followern auf Instagram.

Auch ihre Schwester Oti postete bereits ein zuckersüßes Bild des Mädchens auf Instagram, doch seither ist es stiller geworden um die "Let’s Dance"-Jurorin.

Verständlich: Sie widmet sich momentan ganz ihrem Baby. Das gab sie nun auch auf Instagram bekannt.

Prioritäten ändern sich

Die 37-Jährige postete ein Herz und schrieb dazu: "Wir haben so viel Liebe von allen bekommen. Von engen Freunde, der Familie, Kollegen und vielen mehr! Es tut mir leid, dass ich nicht allen geantwortet habe und das könnte auch noch eine Weile dauern - Prioritäten ändern sich. Ich habe viel Zeit mit meiner Tochter verbracht und habe Hochachtung vor allen Müttern, denn wir müssen in kurzer Zeit viel lernen."

Sie schrieb außerdem, dass sie nun lernen müsse, Geduld zu haben, da sie an sich daran gewöhnt sei, schnell zu lernen.

Sie müsse sich an ihre neue Rolle erst gewöhnen: "Das braucht Zeit." Und diese Zeit sollte sich jeder für die wichtigen Personen im Leben nehmen. (dmr)

Bildergalerie starten

Oli P., Echt & Co.: Was wurde aus den deutschen 90er-Stars?

Oli.P wird 40. Er und seine Zeitgenossen Blümchen, Tic Tac Toe und Echt waren schon irgendwie speziell. Wie ist es den Stars der 90er Jahre in der Zwischenzeit ergangen?


  © spot on news