Nackter Protest: Prominente Schauspieler wie Christiane Paul, Katja Riemann und Benno Fürmann ziehen für die Fischbestände in Europa blank. Damit wollen sie ein Zeichen gegen Überfischung setzen.

Mehr Panorama-News finden Sie hier

Aktuell sind mehr als 40 Prozent der Fischbestände in Europa überfischt. Dagegen protestieren die Deutsche Umwelthilfe und Our Fish mit der einzigartigen Foto-Kampagne "Fishlove". Auch deutsche Promis ziehen im Rahmen einer mobilen Plakataktion für eine nachhaltige Fischereipolitik blank.

Darunter ist auch Schauspielerin Christiane Paul. Sie posiert nackt mit einem Lachs vor der Brust. Sie fordert: "Für die Zukunft unserer Meere, für die Küstengemeinden und Fischer, die davon abhängen, dass sich unsere Fischbestände erholen, fordere ich unsere Fischereiministerin auf, sich für ein Ende der Überfischung einzusetzen."

Auch internationale Stars sind dabei

Neben Paul wurden für die weltweite Foto-Kampagne auch Benno Fürmann, Nina Hoss, Vicky Krieps, Katja Riemann und „Game of Thrones“-Star Tom Wlaschiha abgelichtet.

Auch internationale Stars wie Sean Penn, Josh Brolin oder Paris Jackson sind unter den Unterstützern und ließen sich nackt mit einem Fisch ablichten. In einer mobilen Ausstellung wandern die riesigen Poster durch die Berliner Innenstadt.

Hintergrund der Fotokampagne

Die Fishlove-Kampagne ist Teil der Our Fish Initiative und wird in Deutschland durch die Deutsche Umwelthilfe koordiniert. Gemeinsam fordern sie von den europäischen Regierungen, die Überfischung bis 2020 zu beenden und Fangquoten im Einklang mit wissenschaftlichen Empfehlungen zu beschließen.

Bildergalerie starten

Stars mit großem Herz

Vorbildfunktion: Zahlreiche Hollywood-Schauspieler setzen sich aktiv für hilfsbedürftige Menschen oder für den Umweltschutz ein.

(rto)  © spot on news

Teaserbild: © Fishlove /Olaf Blecker