Der österreichische Sänger Nik P. hat sich trotz Vorsichtsmaßnahmen mit dem Coronavirus angesteckt. Bisher litt er aber nur an leichten Symptomen.

Mehr Promi-Themen finden Sie hier

Immer mehr Promis machen bekannt, dass sie an dem Coronavirus erkrankt sind. Nun hat es auch Nikolaus Presnik, besser bekannt als Nik P., getroffen. Der für seinen Hit "Ein Stern" bekannte Künstler sei in seinem Haus bei Salzburg unter Quarantäne, sagte sein Manager am Sonntag der dpa.

Nik P. und seine ebenfalls infizierte Partnerin litten an Fieber und anderen leichten Symptome der Coronavirus-Krankheit COVID-19. "Uns geht es den Umständen entsprechend gut", meint der Schlagersänger in einer Pressemitteilung.

Appell an die Fans wegen Coronavirus

Weiter heißt es, der Sänger wisse nicht, wo er sich infiziert habe. Er habe sich an alle behördlichen Einschränkungen gehalten und sei nicht in Krisengebieten gewesen.

"Es geht schneller, als man denkt, dass man sich infiziert – ohne, dass man es im ersten Moment überhaupt bemerkt", sagte er. "Bitte bleibt zu Hause, geht nicht mehr unnötig hinaus und haltet die vorgeschriebenen Maßnahmen ein!"

Lesen Sie auch: Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus in unserem Live-Blog.

Schon Anfang der Woche hatte er sich auf Instagram an seine Fans gewandt: "Das Corona Virus hat uns nun gezwungen unseren gewohnten Alltag extrem einzuschränken. Es ist ein Kampf gegen einen sehr gefährlichen Gegner, den wir nur gemeinsam mit großer Disziplin gewinnen können."

Nik P. will Bewusstsein der Menschen stärken

In seinem Statement erklärt der 57-Jährige auch, warum er seinen positiven Test bekannt macht. Es gebe zwar momentan einige Stimmen, "die laut aufschreien, wenn sich Personen des öffentlichen Lebens zur momentanen Situation äußern". Er wolle aber klar betonen: "Mir geht es hier um keinen Promotion-Zweck–ich denke, in Zeiten wie diesen haben wir andere Sorgen, als sich darüber zu echauffieren."

Mit seiner Mitteilung wolle er nochmals das Bewusstsein der Menschen stärken, sich auf den nötigsten Kontakt zu anderen zu beschränken, zu Hause zu bleiben und auf sich aufzupassen.

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus und den Einschränkungen des öffentlichen Lebens musste der Künstler seine Konzerte bis Ende Mai vorerst absagen oder verschieben. (awa/dpa)

Promis in Corona-Isolation: So gehen Lena Gercke und Co. damit um

Auch vor Promis macht das Coronavirus nicht halt: Lena Gercke oder Johannes B. Kerner befinden sich zurzeit in Quarantäne. So gehen sie damit um.