Eines ist Chris Crocker definitiv nicht: Unauffällig. Der 28-jährige Internetstar aus Tennessee lebt seit Jahren offen schwul und schlüpft gerne in Kleidung von Frauen. International berühmt wurde er, als ein Video über Britney Spears auf YouTube völlig durch die Decke ging.

Im September 2007 änderte sich das Leben von Chris Crocker Leben schlagartig, als er auf YouTube und Myspace einen Video-Monolog mit dem Titel "Leave Britney alone" hochlud. Das Video wurde innerhalb kürzester Zeit millionenfach geklickt und war eines der Top-Videos 2007. Es landete sogar auf dem vierten Platz der meistkommentierten Videos auf YouTube.

Unter Tränen verteidigte er Sängerin Britney Spears, die sich 2007 mit einem Comeback versuchte und in der Presse regelrecht zerfetzt wurde.

Der Clip brachte ihm Auftritte unter anderem bei CNN, Fox News und Jimmy Kimmel ein und machte ihn über Nacht zum Star des Internets.

Leave Britney Alone

So verteidigte Chris Crocker einst Britney Spears. © YouTube

Seitdem ist der 28-jährige Crocker aus der Welt der sozialen Netzwerke nicht mehr wegzudenken. Er hat 200.000 Follower bei Twitter, über eine halbe Million bei Instagram und fast 3,5 Millionen Fans bei Facebook. Er provoziert, überzeichnet und macht sich auch gerne zur Lachnummer. Er ist einer der Stars des Internets, die ihre verrückte Art zum Markenzeichen gemacht haben - wie auch zum Beispiel die schräge Baddie Winkle oder der ziemlich durchgeknallte Mike Escamilla. Man kann sie alle zwar nicht vergleichen. Aber Verrücktheit kommt gut an ihm Netz.

Bevor er seinen YouTube-Account 2015 löschte, war der Channel von Crocker mit über 205 Millionen Video-Klicks in allen Kategorien auf Platz 100 der meistgeschauten YouTube Channels aller Zeiten.

There's no excuses now 😏💁🏼❤️

A video posted by Chris Crocker (@itschriscrocker) on

Chris Crocker spielt liebend gern mit den Geschlechtern. Mal macht er einen auf blondes Vollblutweib, mal ist er der sexy Sonnyboy. Und dabei macht er als Frau gestylt und verkleidet eine hervorragende Figur.

Crockers Eltern waren selbst noch Teenager, als er zur Welt kam und so wuchs er bei seinen Großeltern auf. Schon als Kind spielte er lieber mit Barbies als mit Spielsachen für Jungs. Als seine Großmutter herausfand, dass er schwul ist, sagte sie anfangs noch, dass er einen Exorzismus brauche. Heute ist sie oft Teil seiner Internetbotschaften.

Früher sah man Crocker auch in einschlägigen Filmchen. Heute versucht er sich nebenbei als Musiker. Seine erste Single "Mind in the Gutter" veröffentlichte er 2008. Es folgten zahlreiche weitere Singles, eine EP und im Jahr 2015 sein erstes Album "More Than Three Words", mit dessen Titel er auf sein "Leave Britney Alone"-Video anspielt.

Die Medien sind überrascht, was aus dem einstigen "Leave Britney Alone"-Teenager geworden ist. In der Cosmopolitan wurde er unlängst als "super hot" bezeichnet. Und in der Tat lässt Chris Crocker mit einigen seiner aktuellen Bilder wohl nicht nur Männerherzen schmelzen. So schreibt eine Userin auf seiner Facebookseite: "Ich warte immer noch darauf, dass er die Träume aller Frauen wahr macht und sagt, dass er zumindest bisexuell ist. Damit wir wissen, dass wir wieder im Rennen sind."


Teaserbild: © facebook.com / Chris Crocker